×

Aueren meldet nun auch Schnee

Im Herbst ist auf Aueren ob Netstal eine Test-Schneemessstation installiert worden. Sie soll helfen, vor Lawinen im Tal zu warnen.

Südostschweiz
Sonntag, 09. Juni 2019, 04:30 Uhr Warnsystem
Die neue Schneemessstation auf Aueren steht nur einen Steinwurf entfernt von den Alpgebäuden des oberen Stafels.
DAVID LIECHTI

von Jakom Kubli

Im vergangenen Oktober ist im oberen Stafel der Auerenalp ob Netstal eine Test-Schneemessstation gebaut worden. Sie dient dem kantonalen Lawinenwarndienst, der Abteilung Wald und Naturgefahren und der kommunalen Naturgefahrenkommission zur besseren Warnung vor Lawinen im Klöntal und in Netstal. Die Messstation obere Auerenalp liefert Informationen über die Schneeverhältnisse im Gebiet Dejenstock, Gumenplatte, Büttenen und Wiggis.

Die Messstation wurde für ein Winterhalbjahr durch die Fachstelle Naturgefahren vom Institut für Schnee und Lawinenforschung Davos (SLF) als Teststation übernommen. Sie misst die Schneehöhe, die Luftfeuchtigkeit, die Lufttemperatur, Windgeschwindigkeit, Windrichtung und Böenspitzen. Nicht gemessen werden kann der Niederschlag respektive die Neuschneemenge. Vor den grossen Schneefällen Anfang Jahr betrug die Schneehöhe 1,3 Meter. Einen Monat später waren es bereits 2,4 Meter.

Die Messstation kommuniziert mit dem SLF per Handynetz

Die Teststation steht auf einem Mastankersystem, das ohne Betonarbeiten im erdigen Boden eingegraben worden ist. Sie arbeitet autonom. Ihre Energieversorgung wird über ein Solarpanel in Kombination mit einer Speicherbatterie sichergestellt. Die Daten werden über das Handynetz übermittelt. Empfänger ist das SLF, das die Daten aufbereitet und an die Gemeinde und den Kanton weiterleitet.

Kommentar schreiben

Kommentar senden