×

«Zwingli hätte seine Freude gehabt»

Nach über 500 Jahren hat er wieder in Glarus gepredigt: Zwingli. Als einer, der nicht von oben herab doziert, sondern menschlich in der Stadtkirche vor gut besetzten Kirchenreihen auflebt. Das Publikum ist vom historischen Film wie von der Atmosphäre tief beeindruckt.

Von zuhinterst bis ganz vorn ist das Mittelschiff der Stadtkirche Glarus besetzt. Fast ein wenig andächtig sitzen rund 300 Leute erwartungsvoll in den Kirchenbänken. Diverse Pfarrerinnen und Pfarrer, Kirchenräte, Reformierte wie Katholiken oder auch Nichtgläubige und Geschichtsinteressierte aus dem ganzen Kanton sind gekommen. Auch Niklaus Meyer ist da. Er ist der Vater von Schauspielerin Sarah Sophia Meyer, welche die Rolle von Anna Reinhart, Zwinglis Frau, mit Bravour spielt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.