×

Der Haussegen hängt schief

Die Piusbrüder, ein Abtrünniger und mitten drin Bischof Vitus Huonder. Es geht um Papst Franziskus, Macht, Intrigen – und ein geheimes Dokument.

Die grosse Frage ist: Zieht Bischof Vitus Huonder nach seiner Pensionierung nun ins Knabeninstitut der Piusbruderschaft nach Wangs, oder sucht er sich eine andere Altersresidenz? Geht es nach dem ehemaligen Piusbruder-Bischof Richard Williamson, kommt Wangs nicht mehr in die Kränze. Auf der Homepage «The St. Marcel Initiative» schreibt Williamson Anfang April in seinem wöchentlichen Eleison-Kommentar: Der Bischof habe selbst bekannt gegeben, dass er sich nun doch nicht in der Schule der Bruderschaft niederlassen werde.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.