×

Happy #National-ColumnistDay

«Linth-Zeitung»-Kolumnist Luca Brunner in New York schreibt in seiner heutigen Kolumne über die 365 Feiertage, welche die Amerikaner pro Jahr haben – und über eine spannende neue Kolumne.

Linth-Zeitung
Dienstag, 23. April 2019, 17:11 Uhr New York, New York
Walter Bucher aus Eschenbach durchquert in den nächsten Wochen mit seinem Velo die USA von Ost nach West. Über sein Abenteuer wird er wöchentlich in der «Linth-Zeitung» berichten.
WALTER BUCHER

von Luca Brunner

Totgesagte leben länger. Trotz Digitalisierung gibt es sie immer noch – die Kolumnisten! Zu Ehren des #NationalColumnistDay möchte ich gemeinsam mit Ihnen, liebe Leser, ein (imaginäres) Glas auf unsere Berufsgilde erheben! Nein, dieser Artikel soll keine Selbstbeweihräucherung werden. Nichtsdestotrotz fühle ich mich geehrt, diesen tollen Job ausüben zu dürfen. Doch vielleicht fragen Sie sich manchmal: Wo finden diese Kolumnisten nur die Inspiration für ihre Texte? Zum Beispiel: Wie schafft es der scharfzüngige Frédéric Zwicker immer wieder, uns zum Lachen, Nachdenken oder Fluchen zu bringen? Fragen Sie ihn doch mal. In meinem Fall kommen die Ideen meistens als Geistesblitze beim Weintrinken. Mithilfe der bewusstseinserweiternden Gesellschaftsdroge schlechthin, dem Rotwein, bastle ich mir dann aus diesen spontanen Gedanken meinen nächsten Text zusammen. «In vino veritas», es stimmt eben doch!

Viel sportlicher und faszinierender ist es jedoch, wie der neueste Kolumnist der «Linth-Zeitung» seine Themen findet. Für die nächsten rund zehn Wochen wird Ihnen nämlich Walter Bucher jeweils donnerstags von seinem bisher grössten Abenteuer berichten. Die 64-jährige Sportskanone aus Eschenbach radelt zurzeit von der Ost- an die Westküste Amerikas. Gestartet ist er symbolisch am 18. April, dem besagten #NationalColumnistDay. Auf dem Weg von New York nach San Francisco wird er uns wöchentlich aus dem Fundus seiner Erlebnisse berichten. Ich freue mich bereits, von (hoffentlich nicht zu vielen) platten Reifen, spannenden Begegnungen, Naturerlebnissen, Verkehrsproblemen, Zwischensprints und andere einzigartige Geschichten zu lesen.

Zu guter Letzt, ich kann Sie beruhigen, auch ich habe bis letzte Woche noch nie etwas vom #NationalColumnistDay gehört. Doch das Feiern seltsamer und sehr spezifischer Feiertage ist in den USA ein mindestens so populärer Volkssport wie Baseball, Basketball, Eishockey oder American Football. Warum heute beispielsweise der «Lover’s Day» begangen wird, weiss niemand so ganz genau. Doch warum auch nicht, sagt sich der feierlustige Amerikaner und setzt gleich ein paar Tweets mit dem entsprechenden Hashtag ab. Nützen Sie diese Gelegenheit doch auch, liebe Leser, und umarmen sie heute ihre(n) Liebsten, mit oder ohne dazugehörigem Tweet! Danach empfehle ich Ihnen unbedingt, einmal nach all diesen Feiertagen in den USA zu googlen. Ein «Heide-Gschpass» sag ich Ihnen – und obwohl der «Clean Out Your Refrigerator Day» erst am 15. November sein wird, putze ich jetzt meinen Kühlschrank. Viel Spass beim Feiern aller möglichen Anlässe und danke, dass Sie uns Kolumnisten weiterhin die Stange halten.

Kommentar schreiben

Kommentar senden