×

Glarner Schoggi-Job für Schweizer Promis

Bei «Glanz & Gloria» kämpfen drei Schweizer Promis in der Schoggi-Fabrik Läderach um das «goldene Osterei». Wer es gewinnt, zeigt das Schweizer Fernsehen in vier Folgen – natürlich vor Ostern.

Martin
Meier
Dienstag, 09. April 2019, 04:30 Uhr Im Paradies

Hemmungslos macht sich Sänger Marc Sway an die Arbeit: «Die Herausforderung macht Spass», findet er. Begeistert zeigt sich auch Schauspieler Stefan Gubser. Und das Kino-Mami von «Schellen-Ursli», Tonia Maria Zindel, meint: «Ich habe nicht gewusst, dass man da derart beherzt zupacken kann.» Das Material sei toll. «Dazu riecht es noch gut.»

Der «Tatort» ist die Schoggi-Fabrik Läderach

Das Schweizer Promi-Trio angelt sich im Glarnerland einen Schoggi-Job. Tatort ist für «Tatort»-Kommissar Gubser alias Reto Flückiger, Sway und Zindel Ennenda, genauer gesagt die Läderach Schokoladenmanufaktur, in der die drei weltmeisterlich empfangen werden – mit «Glanz und Gloria».

Denn die gleichnamige Sendung des Schweizer Fernsehens ist es, welche den Promis das «Ei des Kolumbus» gelegt hat. Eine Redensart, welche eine einfache Lösung für ein unlösbar erscheinendes Problem beschreibt. Und diese simple Lösung hat einen Namen: Elias Läderach.

Spielerischer Wettkampf um Ruhm, Ehre und «goldenes Ei»

Elias Läderach, Spross der Glarner Schoggi-Dynasty, ist Mitglied der Geschäftsleitung und hat in Paris, der Stadt der Liebe, mit Liebe zum Detail die «World Chocolatiers Masters 2018» gewonnen. Der 30-jährige Schoggi-König ist somit offizieller Chocolatier-Weltmeister.

Und darum geht es: Sway, Gubser und Zindel konnten der süssen Versuchung nicht widerstehen, als sie von «Glanz & Gloria» angefragt wurden, ein Schaustück – eine Skulptur aus Schokolade – herzustellen. Beim scheinbar unlösbaren Problem hilft den prominenten Laien Elias Läderach auf die Beine. Er ist es, der sie in das Handwerk, die Kunst eines Chocolatiers, einführt.

In einem spielerischen Wettkampf erlernen die drei die verschiedenen Techniken der Verarbeitung des süssen Rohstoffs. Dazwischen erhalten Gubser & Co. immer wieder Einblick in die Welt des weltbesten Chocolatiers.

Die Siegerin oder der Sieger des Prominenten-Wettstreits gewinnt am Schluss Ruhm, Ehre und das «goldene Osterei» – einen vom Weltmeister kreierten Pokal, natürlich aus Schokolade.

Schellen-Ursli-Mami setzt den Bohrer an

Die Fernsehzuschauer dürfen hautnah dabei sein, wenn Marc Sway den Pinsel, Stefan Gubser das «Laubsägeli» und Tonia Maria Zindel den Bohrer ansetzen. In der Osterwoche vom 15. bis 21. April sendet «Glanz & Gloria» die Oster-Serie in vier Folgen.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden