×

Stadtbibliothek ist nun offiziell in Goldlettern angeschrieben

Seit vergangenem August ist die ehemalige Post an der Grabenstrasse in Chur die Heimat der Stadtbibliothek. Ab sofort ist sie an der historischen Fassade auch entsprechend angeschrieben.

Südostschweiz
Mittwoch, 27. März 2019, 17:53 Uhr Neue Buchstaben in Gold
Die neuen Buchstaben werden montiert.
OLIVIA ITEM

Im denkmalgeschützten Bau der ehemaligen Post ist im vergangenen August die Stadtbibliothek eingezogen. Ein modernes Medienangebot in vielen Sprachen, Spiele, stark ausgebaute Öffnungszeiten, eine zeitgemässe Infrastruktur, Arbeitsplätze und bequeme Sofas beleben die Räumlichkeiten, wie es in einer Medienmitteilung heisst. 

In Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege des Kantons Graubünden konnte auf diese Doppelnutzung im Rahmen des neuen Gesamterscheinungsbildes der Stadtbibliothek durch die Agentur Alltag ein sichtbares Zeichen gesetzt werden. Das Wort «Telegraph» wird durch das Wort «Bibliothek» ausgetauscht, «Telegrafi» wird zu «Biblioteca».

So war das Gebäude bisher angeschrieben. So war das Gebäude bisher angeschrieben. Die neue Beschriftung wird montiert. Die neue Beschriftung wird montiert.

Gefällt Euch die neue Beschriftung der Stadtbibliothek Chur?

Ja, das ist super.
59%
Nein, warum musste die alte Beschriftung weg?
35%
Ach, da ist was neu?
6%
Total votes: 54

Kommentar schreiben

Kommentar senden