×

Ein Farbtupfer im trüben Wochenstart

Der Montagmorgen zeigt sich wieder einmal von seiner hässlichsten Seite – zumindest was das Wetter anbelangt. Deniz Thoma aus Rapperswil-Jona bringt mit seinem Montagsbild Farbe in den grauen Wochenstart.

Linth-Zeitung
Montag, 11. März 2019, 10:00 Uhr Montagsbild

Der Fotograf über das Bild

Während eines kurzen Videodrehs im siebten Stock des Quadrits in Rapperswil leuchtete der Raum auf einmal rot. Als ich mich umdrehte sah ich etwas, was ich in diesem (Vor-)Frühling schon sehr oft sehen durfte: Einen eindrücklichen Sonnenuntergang in Rapperswil. Doch noch nie durfte ich ihn aus diesem Winkel und dieser Höhe sehen. Es freut mich, dass mich diese Stadt immer wieder aufs neue verblüffen kann.

Deniz lebt seit 2015 in Rapperswil, wo er die ersten Schritte mit der Kamera unternahm. Zuvor knipste er gelegentlich mit seinem Handy oder einer kleinen Kamera. Das änderte sich, als er eine Fotografin beeindrucken wollte und sich zum ersten Mal an die Porträtfotografie wagte. Aus dem ursprünglichen Plan wurde zwar nichts, doch die Begeisterung für die Porträtfotografie blieb bis heute bestehen.

Die Verbindung von Kreativität und der Zusammenarbeit mit Menschen lässt sich bei der Porträtfotografie wunderbar vereinen. Trotzdem geht Deniz auch gerne ab und zu alleine mit der Kamera und mit seinem Hund Oskar in die Natur.

Neben Porträts und Naturbildern kann Deniz auch als Fotograf für Hochzeiten und Firmenanlässe gebucht werden. Seine Bilder präsentiert er vorwiegen auf Instagram (www.instagram.com/denitography). Anfragen per Mail an deniz.thoma@gmail.com.

Das Montagsbild
Jeden Montagmorgen präsentiert an dieser Stelle ein Fotograf aus der Region ein ausgewähltes Bild. Die Fotografen erzählen, wie das Bild entstanden ist und welche Gedanken ihnen dabei durch den Kopf gingen. Die Bilder sollen zum Betrachten anregen und dazu, sich im Alltagsstress, der mit dem Montagmorgen wieder seinen Lauf nimmt, einen Moment Zeit zu nehmen und die Gedanken schweifen zu lassen. Fotografieren Sie selber und möchten Ihr Bild an dieser Stelle präsentieren? Melden Sie sich unter redaktion@linthzeitung.ch

Kommentar schreiben

Kommentar senden