×

Das Geldsammeln für die neue Schule in Indonesien läuft nicht wie erhofft

Total benötigt Jonas Müller für das neue Lernzentrum in Indonesien 80'000 Franken. Mehr als die Hälfte davon will er über das Internet sammeln. Bisher wurde zwar fleissig gespendet, es reicht trotzdem noch nicht. Nun springen die Glarner Rotarier ein.

Das Ziel war ambitioniert, das sich Jonas Müller im September setzte. «Es wäre schön, wenn die Finanzierung des neuen Lern- und Umweltzentrums in den nächsten zwei Monaten steht», sagte er damals. Um das Projekt im indonesischen Archipel Raja Ampat realisieren zu können, benötigt der 28-Jährige total rund 80'000 Franken. Und es eilt: Die alte Schule wurde auf falschem Holz erstellt, die Stelzen sind modrig und die Wände und das Dach undicht. Daher soll das neue Lern- und Umweltzentrum möglichst schnell entstehen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.