×

Diese Meldung könnte Euch aufREGEN

Das Auffahrtswochenende hält nicht viel Sonnenschein für uns bereit. Auch eine Fahrt in den Süden lohnt sich nicht wirklich.

08.05.18 - 15:26 Uhr
Aus dem Leben
Dunkle Wolken wie hier über Chur sind unsere treuen Begleiter über die Auffahrtstage.
Dunkle Wolken wie hier über Chur sind unsere treuen Begleiter über die Auffahrtstage.
MARCO HARTMANN

Das dürften sich die meisten von Euch anders vorgestellt haben. Vor allem jene, die frühzeitig eine Brücke und damit ein verlängertes Wochenende an Auffahrt eingeplant haben. Zu Hause die Sonne geniessen? Gar nicht so einfach. Ab in den Süden? Auch keine gute Lösung.

Donnerstag: Der Auffahrtstag sieht in der gesamten Südostschweiz nicht sehr rosig aus. Eine Kaltfront zieht vorbei, wie Stefanie Wermelinger von Meteotest auf Anfrage erklärte. «Vor allem am Nachmittag erwartet uns Regen», so Wermelinger. Zu Aufhellungen komme es selten und wenn lokal. Auch die Temperaturen lassen mit maximal 17 Grad zu wünschen übrig. Wir wurden bislang vom Frühling aber auch verwöhnt ...

Freitag: Im Verlauf des Freitags trocknet es gemäss Prognosen in der Südostschweiz ab und die Sonne zeigt sich häufiger als auch schon. Die Quellwolken halten sich aber. Immerhin steigen die Temperaturen auf gegen 22 Grad im Tal wie in Chur an.

Samstag: Mit Ausnahme des Engadins startet der Samstag verheissungsvoller. Aber: Wieder kann es im Verlaufe des Tags zu regnen beginnen bei etwa 23 Grad in tiefen Lagen.

Sonntag: Der Sonntag schliesst den Kreis. Wie zum Start des Auffahrtswochenendes gibt es ganztags verbreitet Regen - und zwar überall in der Südostschweiz. Die Temperaturen sind wieder im «Keller», das heisst sie knacken gerade mal die 17-Grad-Marke.

Ab in den Süden?

Eine beliebte Variante, dem trüben Wetter zu entkommen, ist die Fahrt über den San Bernardino. Hier gilt es aber zu berücksichtigen: Ihr seid mit Sicherheit nicht die Einzigen mit dieser Idee. Und: «Die Fahrt lohnt sich nur bedingt», so Wermelinger. Am Freitag sei das Wetter dort vielleicht etwas schöner als in der Südostschweiz, aber ganz ausgeschlossen seien Regengüsse weder am Freitag noch am Samstag. Und der Donnerstag bleibe sich ohnehin überall in der Schweiz treu.

Die einzige Hoffnung für Sonnenanbeter: Die Prognosen sind vom Dienstagnachmittag. Zumindest kleine Änderungen sind nicht ausgeschlossen.

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR