×

Diese Wünsche konnte das Südostschweiz-Christkind nicht ausschlagen

Diese Wünsche konnte das Südostschweiz-Christkind nicht ausschlagen

Zum dritten Mal erfüllt das Südostschweiz-Christkind Eure Wünsche. Welche sind in den vergangenen Jahren in Erfüllung gegangen? Ein Best-of.

Südostschweiz
vor 3 Jahren in
Aus dem Leben
Das Südostschweiz-Christkind erfüllte schon manch Wunsch.

Vor drei Jahren ist das Südostschweiz-Christkind erstmals in Erscheinung getreten. Heute ist es kaum mehr wegzudenken – zu schön sind die Geschichten, die es geschrieben hat. Zu schön ist der Blick in strahlende Kinderaugen nach der Bescherung durch das Südostschweiz-Christkind. 

Feuer und Flamme

Etwa in die Augen des damals knapp vierjährigen Lionel aus Landquart, als er sein lang ersehntes Feuerwehrbett geschenkt bekam. Ein Kraftakt für das Christkind, denn sämtliche Feuerwehrbetten waren bereits ausverkauft. Doch letztlich schaffte es das Christkind, nicht nur das gewünschte Bett zu organisieren, sondern gleich noch die Stützpunktfeuerwehr Landquart zu mobilisieren. So wurde der junge Feuerwehrfan sicher aus seinem Kinderzimmer geholt. Während der anschliessenden Rundfahrt in einem Feuerwehrauto und einem Kurzeinsatz als Feuerwehrmann wurde zu Hause sein altes Bett demontiert und das neue Feuerwehrbett aufgebaut.

Geboren mit dem HCD-Gen

Kurz vor seinem zweiten Geburtstag besuchte die Medienfamilie Südostschweiz den Hockeyfan Dario Hunger zu Hause in Chur. Dario ist mit dem Hockey-Gen zur Welt gekommen. Seine ersten Worte hatten denn auch mit Hockey zu tun. Seine grosse Liebe: der HC Davos.

Nie hatte es mit einem Besuch im Stadion geklappt – bis das Südostschweiz-Christkind mit einer Video-Botschaft von HCD-Legende Sandro Rizzi kam. Dieser lud Dario zusammen mit seinen Eltern und zwei weiteren Personen zu einem Besuch nach Davos ein. Mit allem Drum und Dran. Von den besten Sitzplätzen aus verfolgte er ein Spiel und durfte die Eishockey-Cracks sogar in der Garderobe besuchen. 

So macht Schule Spass

Gleich eine ganze Schulklasse glücklich machte das Südostschweiz-Christkind in Igis. Mit dem Postauto nach Zürich in den Zoo – das war der Wunsch der Erstklässler. Ihr riesiger Brief an das Christkind verfehlte seine Wirkung nicht. Ihr Wunsch ging in Erfüllung.

Ein Künstler von Weltformat fürs Wohnzimmer

Das Südostschweiz-Christkind erfüllt nicht nur Träume der Kleinsten, sondern auch der Grossen. Niemand weiss das besser als Claudia Niggli aus Samedan. Gross sei die Wand vor ihrer Wohnstube. Und diese brauche dringend einen bunten Anstrich. Nicht nur irgendeinen, befand das Christkind. Kurzum holte es Graffiti-Künstler Fabian «Bane» Florin und seinen Partner Yiannis Hadjipanayis mit ins Boot. Was aus dieser Partnerschaft entsteht, ist ein einmaliges Werk.

Die beiden Graffiti-Künstler «Bane» (links) und Yiannis Hadjipanayis verschönern die Balkonwand von Claudia Niggli.

Zurück in die Gegenwart

Welche Wünsche das Südostschweiz-Christkind in diesem Jahr erfüllen wird, ist noch offen. Schickt uns Euren Wunsch bis am 26. November 2017 online (siehe Formular unten) oder per Post (Somedia, c/o Südostschweiz-Christkind, Sommeraustrasse 32, Postfach 491, 7007 Chur). Wer weiss, vielleicht macht das Christkind gerade Euch oder Eure Liebsten noch ein bisschen glücklicher.

This contact form has been disabled.

*Teilnahmebedingungen
Mit der Wunsch-Abgabe akzeptieren Sie die nachstehenden Teilnahmebedingungen für die Aktion Südostschweiz-Christkind vorbehaltslos und erklären sich damit einverstanden.
Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen. Pro Person ist nur eine Teilnahme möglich. Die erforderlichen Angaben müssen vollständig und wahrheitsgetreu sein. Die Teilnahme ist kostenlos und frei von jeglicher Kaufverpflichtung. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Name und Vorname sowie Name und Vorname der beschenkten Person in den Medien der Somedia publiziert werden darf, sofern der Wunsch erfüllt werden kann.

Der Preis/Wunsch kann weder umgetauscht noch in bar ausbezahlt werden. Über die Aktion wird keine Korrespondenz geführt. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Mitarbeiter der Somedia sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

WICHTIG: Bewahrt der zu überraschenden Person gegenüber absolutes Stillschweigen! Die zu überraschende Person darf von nichts wissen. Sollte der/die zu Überraschende informiert werden, können wir den Wunsch leider nicht erfüllen.
Für die Sondersendung auf TV Südostschweiz haltet Euch bitte den Freitagmorgen, 22. Dezember 2017, frei. Wir werden dann die TV-Sendung aufzeichnen und laden Euch evt. als Studiogast in die Sendung nach Chur ein.

Kommentieren

Kommentar senden