×

Wieder Heimmädchen missbraucht

In einem Molliser Mädchenheim sind Mädchen vergewaltigt worden. Das belegt eine alte Akte.

«Die alte Gerichtsakte zu einem Fall im Mädchenheim Mollis ist ein echter Zufallsfund», sagt Philipp Langlotz, der seit 2013 die Anlaufstelle des Kantons für ehemalige Heim- und Verdingkinder betreut. «Sie ist der eindeutige Beweis dafür, dass es nicht nur im Kinderheim St. Maria in Diesbach, sondern – wie vermutet – auch in weiteren Glarner Heimen schlimme Missstände und Missbrauch gab», so der Anwalt und Mediator.

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.