×

Surer und die Kunst des Rennfahrens

Surer und die Kunst des Rennfahrens

Er war Formel-1-Pilot – und er fuhr 2014 am Classic Car Arosa mit, das an diesem Wochenende erneut stattfindet. Marc Surer über die Strecke von Langwies nach Arosa, das Adrenalin – und über die Kurve auf der Kuppe, die er nicht mit Vollgas fuhr.

Reto
Furter
vor 4 Jahren in
Aus dem Leben

Ab Donnerstag röhrt es zwischen Langwies und Arosa, hinten im Schanfigg. Fast 200 historische Rennwagen und Rennmotorräder fahren um die Wette. Einer, der weiss, was das heisst, ist der ehemalige Formel-1-Pilot Marc Surer. Er weiss, wo man besser bremst

Herr Surer, am kommenden Wochenende fahren in Arosa wieder historische Rennwagen um die Wette, auf einer kurvigen Bergstrecke. Sie wissen ja, wie das ist, als ehemaliger Formel-1-Pilot. Und Sie kennen auch die Strecke.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen