×

Surer und die Kunst des Rennfahrens

Er war Formel-1-Pilot – und er fuhr 2014 am Classic Car Arosa mit, das an diesem Wochenende erneut stattfindet. Marc Surer über die Strecke von Langwies nach Arosa, das Adrenalin – und über die Kurve auf der Kuppe, die er nicht mit Vollgas fuhr.

Ab Donnerstag röhrt es zwischen Langwies und Arosa, hinten im Schanfigg. Fast 200 historische Rennwagen und Rennmotorräder fahren um die Wette. Einer, der weiss, was das heisst, ist der ehemalige Formel-1-Pilot Marc Surer. Er weiss, wo man besser bremst

Herr Surer, am kommenden Wochenende fahren in Arosa wieder historische Rennwagen um die Wette, auf einer kurvigen Bergstrecke. Sie wissen ja, wie das ist, als ehemaliger Formel-1-Pilot. Und Sie kennen auch die Strecke.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.