×

Ticketverlosung zum Konzert des Stradivari-Quartetts in Ardez

Am 26. September tritt das Stradivari-Quartett in der Kirche in Ardez auf. Für dieses Konzert verlosen die Veranstalter zwei mal zwei Tickets. 

Südostschweiz
31.08.23 - 04:30 Uhr
Kultur
Spielen in historischen Denkmälern: Das Stradivari-Quartett tritt Ende September in Sent, Ardez, Scuol und Tarasp auf.
Spielen in historischen Denkmälern: Das Stradivari-Quartett tritt Ende September in Sent, Ardez, Scuol und Tarasp auf.
Pressebild 

Im Rahmen des Stradivari-Fests lädt das Stradivari-Quartett zusammen mit befreundeten Musikerinnen und Musikern vom Montag, 25. September, bis Donnerstag, 28. September, zu vier Konzerten in historischen Denkmälern in und um Scuol. Zum Auftakt bespielt das Quartett am 25. September um 17 Uhr die Kirche in Sent mit Streichquartetten von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Konzert am Dienstag, 26. September, um 17 Uhr in der Kirche in Ardez widmet das Stradivari-Quartett der Musik von Antonín Dvořák.

Den Höhepunkt bildet dieses Jahr Antonio Vivaldis Werk «Die vier Jahreszeiten» für Streichorchester und Cembalo in der Kirche in Scuol am Mittwoch, 27. September, um 17 Uhr, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Zum Abschluss des Stradivari-Fests erklingen am Donnerstag, 28. September, um 17 Uhr Tango-Duos für Violine und Violoncello von Carlos Gardel im Schloss in Tarasp. Eintrittskarten können unter stradivarifest.com oder unter der Telefonnummer 081 861 88 00 reserviert werden.

Ticketverlosung
Die Veranstalter verlosen für das Konzert des Stradivari-Quartetts am Dienstag, 26. September, um 17 Uhr in der Kirche in Ardez zwei mal zwei Tickets. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, sendet bis zum 18. September ein Mail mit der Angabe des Namens an ticket@stradivariquartett.com 

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Kultur MEHR