Submit

Gibts Streik, kommen Thornton und Nash

Wenn die NHL-Saison wegen der stockenden Verhandlungen zwischen Liga und Spielern nicht plangemäss im Oktober beginnt, spielt der HC Davos in der kommenden Eishockey- Saison wieder mit Joe Thornton und Rick Nash.

Von Klaus Zaugg

Eishockey. – Am 15. September läuft der Gesamtarbeitsvertrag zwischen der Liga (den Teambesitzern) und der NHL-Spielergewerkschaft aus. Wenn sich die Parteien nicht auf einen neuen Vertrag einigen, dann beginnt die NHL-Saison nicht. 2004/05 fiel wegen des Arbeitskampfs die ganze Saison aus: Die Teambesitzer sagten damals die Saison ab, weil die Gewerkschaft die Einführung einer Salärbegrenzung nicht akzeptieren wollte. Wenn Milliardäre (die Teambesitzer) und Millionäre (die Stars) streiten, dann siegen immer die Milliardäre. Die Lohnbegrenzung ist eingeführt worden.

Kommt es zu einer Einigung? Das ist immer noch höchst fraglich. Es geht wieder ums Geld. Wie hoch darf der Anteil der Spielerlöhne an den Gesamteinnahmen der Liga sein? Dieser Anteil liegt jetzt bei 57 Prozent. Die Teambesitzer wollen eine Reduktion auf 46 Prozent. Was aber die Stimmung vergifte: Die Teambesitzer haben offenbar die Gesamtsumme der Einnahmen reduziert. Indem sie verschiedene Erträge rund ums Eishockey nicht mehr zu der Gesamtsumme zählen. Inzwischen hat die Spielergewerkschaft der Liga einen Gegenvorschlag gemacht. Die Verhandlungen laufen. Der Gesamtumsatz der NHL ist seit 2005 von 2,2 auf 3,3 Milliarden Dollar gestiegen.

Vereinbarung steht

Beginnt die NHL-Saison nicht wie geplant am 11. Oktober, dann wird der HCD nachrüsten. Präsident Gaudenz Domenig sagt: «Wir haben mit Joe Thornton und Rick Nash vereinbart, dass beide in einem solchen Fall wieder für den HCD spielen werden.»

Die beiden Kanadier führten den HCD bereits 2004/05 während der «verlorenen NHL-Saison» zum Titel. Thornton buchte in 54 Spielen 78 Punkte, Nash in 59 Partien 57 Zähler. Thornton verdient in San José nächste Saison 7 Millionen Dollar, Nash bei den Rangers 7,6 Millionen. Beide haben in ihrer ganzen Karriere mit einem Klubteam erst eine einzige Meisterschaft gewonnen: 2005 mit dem HCD.

Aber wie kann der HCD diese zwei Superstars im Falle eines Falles finanzieren? «Um zwei Stars wie Thornton und Nash zu finanzieren, brauchen wir ein dreiminütiges Gespräch mit dem Kristall-Club», sagt Präsident Domenig. Der Kristall-Club alimentiert den HCD pro Saison mit rund zwei Millionen Franken. Arno Del Curto beginnt die Saison bekanntlich nur mit drei Ausländern. Domenig sagt, dies habe nicht primär wirtschaftliche, sondern sportliche Gründe. «Wir wollen junge Spieler forcieren und testen. Reto von Arx kann ja nicht bis in alle Ewigkeit spielen.»

  • Quelle: Südostschweiz
  • Datum: 15.08.2012, 23:00 Uhr
  • Webcode: 2586371
 
 

Südostschweiz, Graubünden | Montag, 26. Jan 2015 | Sport National
RSS

  E-Paper

Cordoba – Eibar 1:1 San Sebastian – Rayo Vallecano 0:1 Valencia – Almeria 3:2 Villarreal – Athletic Bilbao 2:0 Espanyol Barcelona – Celta Vigo 1:0 Getafe – Real Madrid 0:

Männer. Massenstart (15 km): 1. Simon Schempp (De) 35:42,8 (0 Schiessfehler). 2. Quentin Fillon-Maillet (Fr) gleiche Zeit (0). 3. Michal Slesingr (Tsch) gleiche Zeit (0).

Empoli – Inter Mailand 0:0 Palermo – AS Roma 1:1 Lazio Rom – Napoli 0:1 AC Milan – Atalanta Bergamo 0:1 Cesena – Torino 2:3 Chievo Verona – Fiorentina 1:

Fussball. – Michael Frey hat sich am Samstagabend mit Lille in der Partie in Lorient einen Bruch des rechten Knöchels zugezogen. Der Berner Stürmer fällt drei bis vier Monate aus.

Langlauf. – Jonas Baumann hat sich am Wochenende in Kandersteg an den Schweizer Langlauf-Meisterschaften die Titel über 15 km Skating und in der Verfolgung gesichert.

Ambri-Piotta – Biel 6:4 (3:0, 2:3, 1:1) Davos – Bern 1:3 (1:0, 0:1, 0:2) Genève-Servette – Zug 1:2 (0:0, 0:1, 1:1) Lakers – Fribourg 3:4 (2:1, 1:2, 0:

Aston Villa – Liverpool 0:2 Burnley – Crystal Palace 2:3 Leicester City – Stoke City 0:1 Queens Park Rangers – Manchester United 0:2 Swansea City – Chelsea 0:

Bordeaux – Nice 1:2 Lens – Lyon 0:2 Caen – Reims 4:1 Lorient – Lille 1:0 Metz – Montpellier 2:3 Monaco – Nantes 1:0 Toulouse – Bastia 1:1 Paris St-Germain – Evian TG 4:

Fussball. – Am frühen Samstagabend ist Xherdan Shaqiri für Inter Mailand zu seinem Debüt in der Serie A gekommen. Der Schweizer Internationale wurde in der 74.

Das Schweizer Duo Roman Schaad/Gianluca Cologna hat gestern beim Skating-Teamsprint in Otepää mit Platz 4 überzeugt. Das Podest verpassten die beiden nur knapp.

4 / 14 / 16 / 22 / 23 / 25 – Glückszahl (GZ): 2 – Replayzahl: 8

Findet die Schweizer Davis-Cup-Partie Anfang März in Belgien ohne Roger Federer und Stan Wawrinka statt? Verbindliche Zusagen stehen bisher aus.

Schwingen. – Der Bündner Schwingerverband hat gestern an der 120. NOS Delegiertenversammlung den Zuschlag für die Ausrichtung des Eidgenössischen Nachwuchsschwingertages ENST 2018 erhalten.

Durch das gestrige 2:4 in Lugano spitzt sich die Lage der Kloten Flyers im NLA- Eishockey weiter zu. Sean Simpsons Bilanz als Flyers-Coach ist desolat: Sieben seiner acht Partien hat er verloren.

Schlussklassement: 1. Hannes Reichelt (Ö) 2:36,14. 2. Beat Feuz (Sz) 0,12 zurück. 3. Carlo Janka (Sz) 0,14. 4. Patrick Küng (Sz) 0,80. 5. Kjetil Jansrud (No) 1,11.

Nordic Combined Triple. 3. Etappe. Gundersen (2 Sprünge Normalschanze/15-km-Langlauf): 1. Eric Frenzel (De) 38:25,9. 2. Haavard Klemetsen (No) 9,9 Sekunden zurück.

Annemarie Moser-Prölls Frauen-Rekord an Weltcup-Siegen (62) ist nach 35 Jahren egalisiert worden. Lindsey Vonn hat sich in der gestrigen zweiten Abfahrt in Cortina d’Ampezzo (Italien) auf die gleiche Stufe gehievt wie die Österreicherin.

Spieler und Buchmacher sind sich einig: Novak Djokovic ist am heute beginnenden Austra-lian Open der Topfavorit. Die noch einmal gereifte serbische Weltnummer 1 profitiert auch von der anfangs belächelten Allianz mit Coach Boris Becker.

  E-Paper

Communityticker

Community

Top-Deals

Wertgutschein für Velo-Winterservice
CHF 100.-
CHF 200.-
mehr
10 komplette Workouts mit Gewebestraffung à 30 Minuten - trainieren Sie mit der original Power Plate und zertifizierter Personal Trainerin wie die Profisportler
CHF 145.-
CHF 290.-
mehr
1 Behandlung Fett- und Umfangreduktion durch Ultraschall
CHF 145.-
CHF 290.-
mehr
Somedia Production