03.11.2014 10:16 Uhr

Warum Professor Imhof nervt ... und wir Journalisten selber schuld daran sind | David Sieber

Alle Jahre wieder das gleiche Spektakel. Ein Soziologieprofessor macht die Medien madig und die Medien reagieren pikiert. Das ist der Qualität der Debatte über die Qualität der Medien nicht förderlich.

  5 Kommentare
03.11.2014 10:16 hours

Warum Professor Imhof nervt ... und wir Journalisten selber schuld daran sind | David Sieber

Alle Jahre wieder das gleiche Spektakel. Ein Soziologieprofessor macht die Medien madig und die Medien reagieren pikiert. Das ist der Qualität der Debatte über die Qualität der Medien nicht förderlich.

  2,613 readers

Neue Beiträge

RSS

21.11.2014 17:11 | Marc Schwitter

Dürnten oder Monaco?

Dürnten  oder Monaco?

Am Stammtisch. Koni runzelt die Stirn. «Weshalb muss ein Hilfsarbeiter über Jahre hinweg Steuern zahlen in einer Höhe, die weit über seinem Einkommen liegt? Kannst du mir das erklären?»

BLOG: «Schweizerhöfli»

<span>185</span> Beiträge  185 Beiträge
<span>19</span> Kommentare  19 Kommentare
<span>594485</span> Leser  594485 Leser

21.11.2014 16:31 | Martin Leidenfrost

Von der Demokratiebewegung

Von der Demokratiebewegung

Liechtenstein sieht wie eine lebendige Demokratie aus, mit hoher Wahlbeteiligung, häufigen Referenden und gepfefferten Leserbriefdebatten in den beiden Tageszeitungen.

BLOG: Expedition Europa

<span>44</span> Beiträge  44 Beiträge
<span>10</span> Kommentare  10 Kommentare
<span>55599</span> Leser  55599 Leser

20.11.2014 15:36 | Christian Ruch

Wenn die Schweiz sich selbst ausschafft

Wenn die Schweiz sich selbst ausschafft

Zu den Lesern meiner letztwöchigen Kolumne zählte auch Herr L. Sie hat ihm aber – ich muss das leider in aller Deutlichkeit sagen – gar nicht gefallen. Erbost regte er an, ich möge mich doch zurück nach Deutschland beamen.

BLOG: Ruchs Rubrik

<span>45</span> Beiträge  45 Beiträge
<span>15</span> Kommentare  15 Kommentare
<span>71436</span> Leser  71436 Leser

20.11.2014 14:12 | Team HTW Chur

Mit Innovation und Unternehmergeist in die Zukunft Graubündens

Mit Innovation und Unternehmergeist in die Zukunft Graubündens

Von Brigitte Küng* 

Der Tourismus jammert über sinkende Logiernächte, das Baugewerbe schimpft über die Zweitwohnungsinitiative, die Gemeinden beklagen Abwanderung. Man könnte fast meinen, Graubünden versinke in Hoffnungslosigkeit. Es gibt aber auch ein anderes, vielfältiges und zukunftsgerichtetes Graubünden.

BLOG: Ein Tag im Leben der HTW Chur – Bildung und Forschung

<span>8</span> Beiträge  8 Beiträge
<span></span> Kommentare   Kommentare
<span>5513</span> Leser  5513 Leser

20.11.2014 10:37 | Juerg Paul Mueller

Darf man Tiere vermenschlichen?

Darf man Tiere vermenschlichen?

Das Verhältnis Mensch – Tier hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr stark gewandelt. In der ländlichen Gesellschaft werden Tiere gehalten, gepflegt, geliebt, aber auch getötet und gegessen. In der urbanen Gesellschaft werden die eigenen Tiere umsorgt und oft als gleichwertige Partner angesehen.

BLOG: Natur unerhört

<span>40</span> Beiträge  40 Beiträge
<span>21</span> Kommentare  21 Kommentare
<span>201112</span> Leser  201112 Leser

19.11.2014 15:46 | Michaela Meier

The Black Seeds

The Black Seeds

Lorde, Brooke Fraser, Kimbra, Gin Wigmore, Crowded House oder Fat Freddies Drop – das sind nur wenige der vielen Bands aus Neuseeland. Die Musikszene ist hier ziemlich stark und wird lokal auch von den vielen Fans unterstützt.

BLOG: Kiwiana

<span>26</span> Beiträge  26 Beiträge
<span>2</span> Kommentare  2 Kommentare
<span>25712</span> Leser  25712 Leser

19.11.2014 10:35 | Olivier Zuber

Viel Wind um den Laubbläser

Viel Wind um den Laubbläser

Diese Tage wirbeln die letzten Herbstblätter durch die Luft. Kaum zu Boden gefallen, schon pustet sie der Laubbläser dorthin, wo der ordnungsliebende Mensch sie haben will.

BLOG: Kultur liegt in der Natur

<span>50</span> Beiträge  50 Beiträge
<span>8</span> Kommentare  8 Kommentare
<span>60744</span> Leser  60744 Leser

18.11.2014 16:03 | Yvonne Dünser

«Heidi fuhr mit Dampf und nicht mit Strom!»

«Heidi fuhr mit Dampf und nicht mit Strom!»

Weiss-grauer Dampf steigt gegen den Himmel als die Dampflok mit historischen Wagen am 8. September 2014 aus dem Bahnhof Stuls fährt. Aber keine Spur von Freude oder Begeisterung bei den Anwesenden. Im Gegenteil. Kopfschütteln und unzufriedene Gesichter prägen die Szenerie. Fast 100 Mitglieder eines Filmteams sind vor Ort um Aufnahmen für den neuen Heidi-Kinofilm zu drehen. Und die Aufnahmeleitung will etwas überhaupt nicht: eine dampfende Dampflok.

BLOG: RhB – 125 Jahre faszinierend unterwegs

<span>14</span> Beiträge  14 Beiträge
<span>4</span> Kommentare  4 Kommentare
<span>27358</span> Leser  27358 Leser

18.11.2014 09:33 | Fritz Tschudi

Kaum Grund zur Freude

Kaum Grund zur Freude

Am 7.November wurde der Lehrplan 21 von der EDK freigegeben und den Kantonen zur weiteren Bearbeitung überlassen. Die Kürzung von 557 auf 470 Seiten und die Reduktion der 4700 Kompetenzschritte auf deren 2304 ist schon bemerkenswert, doch leider nicht ohne Irritation.

BLOG: Die Schule von morgen

<span>62</span> Beiträge  62 Beiträge
<span>27</span> Kommentare  27 Kommentare
<span>157698</span> Leser  157698 Leser

18.11.2014 08:52 | Marc Schwitter

Doppeladler und WC-Kontrolle

Doppeladler und WC-Kontrolle

Am Stammtisch. Koni legt die Zeitung weg und verhakt seine Daumen. «Siehst du das? Diese Geste darf man jetzt in der Schweizer Nati nicht mehr machen.» Peter überlegt. «Und was bedeutet sie? Sieht aus wie eine lange Nase im Querformat.» Koni: «Das ist der Doppeladler.

BLOG: «Schweizerhöfli»

<span>185</span> Beiträge  185 Beiträge
<span>19</span> Kommentare  19 Kommentare
<span>594485</span> Leser  594485 Leser

Communityticker

Community

Top-Deals

Geniessen Sie ein italienisches Abendessen zu Hause - Lieferservice (Region Chur) für 2 Pizzen und 2 Softgetränke nach Wahl
CHF 25.-
CHF 49.-
mehr
Wertgutschein für 2 Nächte im ****Hotel nach Wahl im Doppelzimmer für 2 Personen inkl. Frühstück
CHF 269.-
CHF 538.-
mehr
Kryolipolyse zur Fettreduktion - Gezielte Reduktion von fiesen Fettpölsterchen: 4 Kryolipolyse-Behandlungen für ein leichteres Leben!
CHF 599.-
CHF 1300.-
mehr
Somedia Production