27.09.2014 00:20 Uhr

Wenn zwitschernde Zwitscherer einen zwitschern | Christian Ruch

Auf Facebook ist ja heutzutage wirklich jeder. Selbst langjährige Verweigerer posten was das Zeug hält Büsi- oder Babybilder und natürlich Sonnenuntergänge bis zum Abwinken.

  1 Kommentare
01.10.2014 00:20 hours

Alpenschick im Salzburger Land | Amelie-Claire von Platen

Es wird als Geheimtipp gehandelt – Leogang im Salzburger Land unweit von Zell am See. Am Fusse der Steinberge nimmt die überschaubare Gemeinde das Pinzgau-Tal ein. Mit der Asitz-Kabinenbahn ist Leogang mit dem größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs, dem Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang, verbunden.

  1,023 readers

Neue Beiträge

RSS

22.10.2014 00:00 | Martin Mathiuet

Warum passiert nichts für die Schule von morgen?

Warum passiert nichts für die Schule von morgen?

Googeln Sie «Tiere auf Baum klettern» und Sie erhalten unter anderem eine berühmte Karikatur, die zeigt, wie ein Dompteur einer Gruppe von verschiedenen Tieren die gleiche Aufgabe erteilt: Alle sollen auf den Baum klettern.

BLOG: Die Schule von morgen

<span>58</span> Beiträge  58 Beiträge
<span>26</span> Kommentare  26 Kommentare
<span>135949</span> Leser  135949 Leser

21.10.2014 00:00 | Hanspeter Danuser

Das Naturhotel in Leogang

Das Naturhotel in Leogang

Wo zum Kuckuck ist Leogang? Ich kann es auf der Karte nicht finden. Dabei steht dort das Naturhotel «Forsthofgut», das vielleicht angesagteste Haus dieser Tage in Österreich. Es liegt kurz vor Saalfelden im Salzburger Land, zwischen Zell am See und Kitzbühel, nicht weit vom famosen «Stanglwirt» in Going.

BLOG: Danuser von Platen – Zeitzeichen

<span>212</span> Beiträge  212 Beiträge
<span>104</span> Kommentare  104 Kommentare
<span>1209582</span> Leser  1209582 Leser

21.10.2014 00:00 | Anina Föhn

Sind liab zunanandt

Sind liab zunanandt

Zwischenmenschlichkeiten lassen sich am besten zwischen vielen Menschen beobachten. Wo viele Menschen zusammen kommen, sieht man dann auch mal Autofahrer, die die Verkehrsteilnehmer anpfuttern, Passagiere, die über den Buschauffeur fluchen, Eltern, die ihre Kinder anpflaumen, Kinder, die ihre Eltern antäubeln, Mädels, die am Telefon rumzicken oder Jungs, die ihre Kollegen ansticheln.

BLOG: Menschenskind – Genie & Wahnsinn

<span>51</span> Beiträge  51 Beiträge
<span>3</span> Kommentare  3 Kommentare
<span>65688</span> Leser  65688 Leser

20.10.2014 10:08 | David Sieber

Stellwerkstörung auf Twitter

Stellwerkstörung auf Twitter

140 Zeichen sind ganz schnell getippt. Nicht selten so schnell, dass das Hirn nicht mehr rechtzeitig schalten kann. Was in der Sekunde des Postens passend, witzig und gescheit schien, erweist sich kurz darauf als peinlich, banal und dumm. Twitter verleitet dazu, aus der Hüfte zu schiessen. Das ist zwar authentisch und offenbart tiefe Einblicke in die jeweilige Persönlichkeit (jedenfalls auf der Zeitachse), doch es kann auch gefährlich sein.

BLOG: Interna

<span>135</span> Beiträge  135 Beiträge
<span>357</span> Kommentare  357 Kommentare
<span>879822</span> Leser  879822 Leser

20.10.2014 00:00 | Renata Giovanoli-Semadeni

Insegnanti e maestri / Lehrpersonen und Lehrer

Insegnanti e maestri / Lehrpersonen und Lehrer

Nella nostra vita abbiamo molti insegnanti e svariati maestri. I primi, specialmente se siamo i primogeniti, sono i nostri genitori. Da loro impariamo a mangiare, a sorridere, a fare i primi passi, a pronunciare le prime paroline… Poi entrano in gioco i nonni e i fratelli o le sorelle. In una famiglia normale si ride, si scherza, si raccontano le esperienze fatte, si discutono certe faccende, si ricevono complimenti o si viene incoraggiati con parole quali: vedrai che la prossima volta andrà meglio.

BLOG: Convivenza

<span>215</span> Beiträge  215 Beiträge
<span>96</span> Kommentare  96 Kommentare
<span>1043135</span> Leser  1043135 Leser

19.10.2014 00:00 | Papa Mo

Dem A… entfliehen

Dem A… entfliehen

In den frühen Monaten des Jahres konnte ich mich überhaupt nicht beklagen, schöne Tage und angenehme Temperaturen inklusive. Das wiederum liess Hoffnungen und Begehrlichkeiten auf eine tolle, weitere Jahreszeit aufkeimen. Schmelzende Flip-Flop-Sohlen, durstige Kehlen am Laufmeter.

BLOG: Da Papa Mo

<span>6</span> Beiträge  6 Beiträge
<span>4</span> Kommentare  4 Kommentare
<span>8808</span> Leser  8808 Leser

19.10.2014 00:00 | Marc Schwitter

Sound of Ecopop

Sound of Ecopop

Am Stammtisch. Peter bestellt noch einen Kaffee. «Sag mal Koni, was hältst du eigentlich von Ecopop?» Koni winkt ab. «Was heute alles in der Hitparade läuft, ist nicht so mein Ding. Ich höre liebe AC/DC oder Metallica.» Peter: «Naja, Ecopop ist nicht so sanft, wie sich der Name anhört. Bei Ecopop hat es ganz harte Töne drin.»

BLOG: «Schweizerhöfli»

<span>180</span> Beiträge  180 Beiträge
<span>18</span> Kommentare  18 Kommentare
<span>578110</span> Leser  578110 Leser

18.10.2014 00:00 | Team HTW Chur

Infocamp verlinkt die informationswissenschaftliche Community

Infocamp verlinkt die informationswissenschaftliche Community

Von Ekaterina Vardanyan

Mitte Oktober fand an der HTW Chur das dritte Infocamp unter dem Motto «LINKED», Data, People, Organisationen, Communities, Netzwerke, Verbünde etc. statt.

BLOG: Ein Tag im Leben der HTW Chur – Bildung und Forschung

<span>4</span> Beiträge  4 Beiträge
<span></span> Kommentare   Kommentare
<span>2077</span> Leser  2077 Leser

18.10.2014 00:00 | Christian Ruch

Neue Geschäftsideen für die RhB

Neue Geschäftsideen für die RhB

Neulich bewies die RhB wieder, wie gut sie in Selbstvermarktung ist. Da erzählte sie auf Facebook und aus Anlass ihres 125. Geburtstags, dass sie während des Bündner Automobilverbots (1900 bis 1925) auch nicht mehr ganz so frische Fahrgäste transportiert habe. Will sagen: Leichen.

BLOG: Ruchs Rubrik

<span>40</span> Beiträge  40 Beiträge
<span>11</span> Kommentare  11 Kommentare
<span>56589</span> Leser  56589 Leser

18.10.2014 00:00 | Martin Leidenfrost

Ein Verdacht in Innerrhoden

Ein Verdacht in Innerrhoden

Sonntagabend wurde ich zum ersten Mal im Leben von der Polizei gesucht. Ich war nach Appenzell-Innerrhoden gekommen, um die Frauen des Halbkantons zu fragen, warum sie als Letzte in Europa das Stimmrecht bekamen. 1990 ordnete das Schweizer Bundesgericht das Frauenstimmrecht an, die Innerrhoder Männer hatten bis zuletzt dagegen gestimmt.

BLOG: Expedition Europa

<span>39</span> Beiträge  39 Beiträge
<span>10</span> Kommentare  10 Kommentare
<span>46605</span> Leser  46605 Leser

Communityticker

Community

Top-Deals

Gesichtsbehandlung nach Dermalogica-Prinzip mit Face-Mapping (45 Min.)
CHF 80.-
CHF 160.-
mehr
Schnuppern Sie Orient: Eintritt für Zwei in den Hamam inkl. Rhassoul im Hotel Schweizerhof Lenzerheide
CHF 95.-
CHF 190.-
mehr
Geniessen Sie 2 x 45 Minuten medizinische Massagebehandlung Ihrer Wahl
CHF 75.-
CHF 150.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website