30.06.2014 00:20 UHR

Recept cunter stress? Adina puspè scappar en il guaud / Rezept gegen Stress? Immer wieder in den Wald fliehen | Fadrina Hofmann Estrada

Burnout. La diagnosa era dira. Mia meglra amia ha bandunà in di sia chasa sco tantas giadas avant. Ella è ida a la staziun dal bus, sco quai ch’ella fascheva dapi onns tschintg giadas l’emna. Ella partiva adina da chasa uschia ch’ella era là in pèr minutas avant il bus.

  1 comments
15.07.2014 14:23 UHR

Eine Million Blog-Leser und ein Buch | Hanspeter Danuser

Als «Südostschweiz»-Chefredaktor David Sieber vor vier Jahren anfragte, ob ich auf der neuen Website von «suedostschweiz.ch» im Wochenrhythmus einen Blog schreiben wolle, wusste ich anfangs kaum, was er damit meinte. Da mir meine Frau im IT-Bereich Lichtjahre voraus ist, schlug ich vor, die Aufgabe zu teilen und den Blog im Wechsel zu verfassen – eine Woche sie, die andere ich.

  1,631 Leser

AKTUELLE BEITRÄGE

RSS

23.07.2014 00:00 | Urs Kalberer

Stell dir vor, die Schule mache Blödsinn und die Eltern wehrten sich

Stell dir vor, die Schule mache Blödsinn und die Eltern wehrten sich

Eltern sind geduldig. Es braucht viel, bis sie sich organisieren und sich gegen Schulprojekte wehren. Kürzlich war es wieder so weit: In einer Zürcher Gemeinde bildete sich ein Elternkomitee, welches das altersdurchmischte Lernen (AdL) bekämpft. Mit guten Argumenten. Auch die Lehrer haben genug: In einem Schulhaus kündigten 13 von 30 Lehrern. Sie wollten nicht länger als Lerncoach in einer AdL-Umgebung arbeiten.

BLOG: Die Schule von morgen

<span>46</span> Beiträge  46 Beiträge
<span>21</span> Kommentare  21 Kommentare
<span>79942</span> Leser  79942 Leser

22.07.2014 00:00 | Hanspeter Danuser

Die Abruzzen – das Graubünden Italiens

Die Abruzzen – das Graubünden Italiens

Im Frühling haben wir die Abruzzen erkundet. Die Region liegt zwischen Rom, Neapel und der Adria: Berge, Seen, Meer, Kunst und Folklore prägen die hierzulande wenig bekannte Region.

BLOG: Danuser von Platen – Zeitzeichen

<span>199</span> Beiträge  199 Beiträge
<span>93</span> Kommentare  93 Kommentare
<span>1042910</span> Leser  1042910 Leser

22.07.2014 00:00 | Anina Föhn

Unikat in Uniform

Unikat in Uniform

Wir leben in einer Zeit der fortschreitenden Normierungen. Das fängt bei Gurken und Bananen an, geht über Schrauben und Ersatzteile bis hin zu Schulbildung und Unterrichtsmaterialien. Wir schätzen die Vorteile, die die Vereinheitlichung von Gegenständen und Massstäben mit sich bringt, so sehr, dass wir sie in den verschiedensten Lebensbereichen nutzen.

BLOG: Menschenskind – Genie & Wahnsinn

<span>38</span> Beiträge  38 Beiträge
<span>2</span> Kommentare  2 Kommentare
<span>33070</span> Leser  33070 Leser

21.07.2014 17:30 | David Sieber

Lustvoll leiden an der eigenen Branche

Lustvoll leiden an der eigenen Branche

Markus Wiegand ist ein quirliger Hansdampf. Als Chefredaktor des «Schweizer Journalisten» legt er sich mit den Grossen der Medienbranche ebenso genüsslich an wie als Schriftleiter des deutschen Magazins «Der Wirtschaftsjournalist». Sein Problem: Er benimmt sich wie ein Journalist, ist hartnäckig, fragt nach.

BLOG: Interna

<span>130</span> Beiträge  130 Beiträge
<span>348</span> Kommentare  348 Kommentare
<span>781049</span> Leser  781049 Leser

21.07.2014 00:00 | Simon Denoth

Uber e la tema giustifitgada dals chauffeurs da taxi / Uber und die berechtigte Angst der Taxifahrer

Uber e la tema giustifitgada dals chauffeurs da taxi / Uber und die berechtigte Angst der Taxifahrer

Vus savais che jau m’interess per las revoluziuns. L’onn passà hai jau scrit davart la tutsabientscha da Google, avant paucas emnas davart las midadas en il traffic da bus en Svizra e l’entschatta da quest onn hai jau fatg attent a la revoluziun gigantica en il commerzi electronic – l’uscheditg e-commerce.

BLOG: Convivenza

<span>202</span> Beiträge  202 Beiträge
<span>79</span> Kommentare  79 Kommentare
<span>849474</span> Leser  849474 Leser

20.07.2014 00:00 | Marc Schwitter

Aus der neutralen Zone

Aus der neutralen Zone

Am Stammtisch. Peter zeigt Koni einen Artikel aus der Zeitung. «Hast du gesehen? Jetzt ist der Berlusconi wieder freigesprochen worden. Dieses ewige Hin und Her macht ihn nun definitiv zum Star der längsten Seifenoper Italiens.»

BLOG: «Schweizerhöfli»

<span>167</span> Beiträge  167 Beiträge
<span>18</span> Kommentare  18 Kommentare
<span>484283</span> Leser  484283 Leser

19.07.2014 00:00 | Christian Ruch

Ein Yogi für die Nati

Ein Yogi für die Nati

Nun ist die Fussball-WM auch schon wieder vorbei. Schade, war sie doch auf absehbare Zeit die letzte «richtige» WM. Denn 2018 in Russland wird Wladimir Putin die Spielergebnisse im Voraus festlegen und 2022 in Katar wird es nach rund zehn Minuten Spieldauer zum Abpfiff wegen Hitzefrei kommen.

BLOG: Ruchs Rubrik

<span>26</span> Beiträge  26 Beiträge
<span>6</span> Kommentare  6 Kommentare
<span>25152</span> Leser  25152 Leser

19.07.2014 00:00 | Martin Leidenfrost

An schottischen Stränden

An schottischen Stränden

Im Frühsommer ging ich in den Meeren vor Schottland schwimmen, und ich verband das mit einer Umfrage. Es ist kalt dort oben, ich war überall der einzige Schwimmer, und den Leuten in ihren Regenjacken stellte sich mein Projekt wohl folgendermassen dar: Da steigt ein Verrückter aus der See, in Badehose und mit geröteter Haut, trocknet sich schlotternd ab und fragt Schaulustige in schlechtem Englisch, ob sie beim bevorstehenden Referendum für die Unabhängigkeit Schottlands stimmen. Gewiss ein Schockeffekt. Ich versprach mir davon ehrliche Antworten.

BLOG: Expedition Europa

<span>26</span> Beiträge  26 Beiträge
<span>6</span> Kommentare  6 Kommentare
<span>20224</span> Leser  20224 Leser

18.07.2014 00:00 | Michaela Meier

Re:Start

Re:Start

Vor drei Jahren bebte in Christchurch die Erde so fest, dass viele Gebäude einstürzten. Gleich zwei grosse Erdbeben erschütterten die Stadt, am 4. September 2010 ein Beben der Stärke 7.1, am 22. Februar 2011 ein Beben der Stärke 6.3. Am schlimmsten traf es das Stadtzentrum. Da viele Gebäude so stark beschädigt waren, musste fast alles abgerissen werden – auch die bei Touristen sehr beliebte alte Kathedrale. Das Stadtzentrum glich danach einer Einöde – zum grossen Bedauern der hiesigen Bevölkerung.

BLOG: Kiwiana

<span>9</span> Beiträge  9 Beiträge
<span>0</span> Kommentare  0 Kommentare
<span>5402</span> Leser  5402 Leser

18.07.2014 00:00 | Harry Hustler

Ich kenne dich, aber deinen Namen nicht

Ich kenne dich, aber deinen Namen nicht

Meist siehst du sie schon von Weitem kommen, was die Sache nicht einfacher macht. Ihr Gesicht erkennst du auf den ersten Blick. Du weisst, du hast irgendwann gemeinsam mit ihr einen Abend verbracht, der sogar lustig war. Das ist wohl der Grund, wieso diese Person direkt auf dich zusteuert. Gleich wird sie vor dir stehen. Deine Gehirnzellen rattern: Woher kenne ich sie? Und vor allem: Wie heisst sie?

BLOG: Harrys Ausgangstipps

<span>206</span> Beiträge  206 Beiträge
<span>62</span> Kommentare  62 Kommentare
<span>1156858</span> Leser  1156858 Leser

Communityticker

Community

Top-Deals

7 Runden auf der Piste in San Martino de Lago oder Franciacorta (Italien) mit einem Ferrari F550 GT CUP
CHF 309.-
CHF 979.-
mehr
10 Wochen Aerial Silk Training
CHF 190.-
CHF 380.-
mehr
Segel- oder Motorboot-Grundausbildung auf dem Boden, - Bieler oder Zürichsee vom HOZ Hochseezentrum
CHF 549.-
CHF 1300.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website