06.08.2014 00:20 UHR

Schule der Zukunft: Demokratie im Sinkflug? | Fritz Tschudi

«Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein grosses Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.»

  4 comments
01.08.2014 13:40 UHR

Die Ankunft der europäischen Raumsonde «Rosetta» beim Kometen 67P/T Tschujumow-Gerasimenko | Theo Hess

Es war ein denkwürdiger Tag, als ein französischer Offizier namens Pierre Francoise Xavier Bouchard während der ägyptischen Expedition Napoleons am 15. Juli 1799 bei Rosette im Niltal einen eher seltsamen Fund im Wüstensand machte.

  1,630 Leser

AKTUELLE BEITRÄGE

RSS

21.08.2014 00:00 | Olivier Zuber

Schneckensommer

Schneckensommer

So hatten wir uns den Sommer nicht vorgestellt. Regen und frische Temperaturen haben so manche Gartenparty im Keim erstickt. Einzig den Schnecken scheint der Wetterverlauf der vergangenen Wochen zu 100 Prozent gepasst zu haben.

BLOG: Kultur liegt in der Natur

<span>37</span> Beiträge  37 Beiträge
<span>6</span> Kommentare  6 Kommentare
<span>37039</span> Leser  37039 Leser

20.08.2014 00:00 | Martin Jäger

Hilferuf aus dem Oberengadin

Hilferuf aus dem Oberengadin

Im Frühling dieses Jahres erhielt ich – zusammen mit den romanischsprachigen Mitgliedern des Grossen Rates – von der Gemeindeschule Samedan ein Schreiben mit dem Titel «Situaziun alarmanta illas scuolas rumauntschas». Dies heisst übersetzt: «Besorgniserregende Lage in den romanischen Schulen». Das an uns Politikerinnen und Politiker gerichtete Schreiben wurde von verschiedenen Schulverantwortlichen aus dem ganzen Engadin mitunterschrieben.

BLOG: Die Schule von morgen

<span>50</span> Beiträge  50 Beiträge
<span>25</span> Kommentare  25 Kommentare
<span>98489</span> Leser  98489 Leser

19.08.2014 00:45 | David Sieber

Nackte Tatsachen

Nackte Tatsachen

Liebe Leserin, lieber Leser

Haben die Medien neuerdings die Aufgabe, mit erhobenem Zeigefinger anderer Leute Moral zu bewerten? Oder sind gewisse Leute der Selfiemanie erlegen und benehmen sich dermassen dämlich, dass dies einfach rauskommen muss?

BLOG: Interna

<span>131</span> Beiträge  131 Beiträge
<span>353</span> Kommentare  353 Kommentare
<span>820527</span> Leser  820527 Leser

19.08.2014 00:21 | Hanspeter Danuser

Zwei neue Sterne am Bündner Markenhimmel

Zwei neue Sterne am Bündner Markenhimmel

Graubünden hat Glück im Wetterpech dieses Sommers: Die beiden jungen Kulturanlässe Origen Festival Cultural und Festival da Jazz haben sich innert weniger Jahre etabliert und prächtig entwickelt. Sie ziehen – auch bei grauem Wetter – viel Publikum an und sorgen für Betrieb in den Aufführungsorten.

BLOG: Danuser von Platen – Zeitzeichen

<span>203</span> Beiträge  203 Beiträge
<span>99</span> Kommentare  99 Kommentare
<span>1114981</span> Leser  1114981 Leser

19.08.2014 00:00 | Anina Föhn

Jetzt und für immer

Jetzt und für immer

Was an heissen Tagen alles zum Vorschein kommen kann. Da entdecke ich Blumen und Blüten, Katzen und Tiger, Sterne und Schneeflocken, Schlangen und Drachen. Zu bewundern gibt es diese Vielfalt an Dutzenden tätowierten Leuten, die den Mut hatten, ihre Individualität am eigenen Leib zur Schau zu stellen.

BLOG: Menschenskind – Genie & Wahnsinn

<span>42</span> Beiträge  42 Beiträge
<span>3</span> Kommentare  3 Kommentare
<span>40357</span> Leser  40357 Leser

18.08.2014 00:00 | Fadrina Hofmann Estrada

Ina Rumantscha en visita en «Ossi-Deutschland» / Eine Rätoromanin zu Besuch in «Ossi-Deutschland»

Ina Rumantscha en visita en «Ossi-Deutschland» / Eine Rätoromanin zu Besuch in «Ossi-Deutschland»

Far vacanzas en in pajais ester è adina er ina pussaivladad per viver in temp en in auter mund. Ed igl è ina pussaivladad per reflectar davart ses agen pajais ed uschia era da far patratgs davart sasez. Nossas vacanzas da stad avain nus passentà gia per la segunda giada en Germania da l’Ost. Tge?

BLOG: Convivenza

<span>206</span> Beiträge  206 Beiträge
<span>87</span> Kommentare  87 Kommentare
<span>915474</span> Leser  915474 Leser

17.08.2014 00:00 | Marc Schwitter

Fremde Völkerrichter

Fremde Völkerrichter

Am Stammtisch. Peter schüttelt den Kopf. «Will die SVP wirklich das Völkerrecht in der Schweiz aufheben?» Koni nickt: «Hut ab! Keine fremden Richter mehr. Jetzt fällen wir den letzten Gessler.» Peter schweigt und bestellt einen Schnaps. «Du meinst wohl eher Kopf ab als Hut ab. Die Abschaffung des Völkerrechts öffnet Tür und Tor zur Einführung der Todesstrafe und der Einschränkung der Meinungsfreiheit.»

BLOG: «Schweizerhöfli»

<span>171</span> Beiträge  171 Beiträge
<span>18</span> Kommentare  18 Kommentare
<span>528737</span> Leser  528737 Leser

16.08.2014 00:00 | Christian Ruch

Meditation über Hotelduschen

Meditation über Hotelduschen

Der Frühherbst ist ja mittlerweile schon so fortgeschritten, dass Hypochonder fürchten, ihre Schulterblätter könnten sich demnächst gelb verfärben. Darum hoffe ich, dass Sie wenigstens im Urlaub schönes Wetter hatten. Allerdings kann der Preis, den man für Sonne und Wärme zahlen muss, beträchtlich sein – nur schon deshalb, weil sich oft die Hoteldusche als Erholungshindernis erweist.

BLOG: Ruchs Rubrik

<span>30</span> Beiträge  30 Beiträge
<span>9</span> Kommentare  9 Kommentare
<span>34296</span> Leser  34296 Leser

16.08.2014 00:00 | Martin Leidenfrost

Bivio, Vel’ka Ida, Schowtnoje

Bivio, Vel’ka Ida, Schowtnoje

Ich muss angekränkelt sein von der Ideologie des Multi-Kulti, sonst hätte ich nicht quer durch Europa dreisprachige Dörfer gesucht. Ich begann im dreisprachigen Kanton Graubünden, in der angeblich mehrsprachigsten Gemeinde der Schweiz. Sprachwissenschafter haben in Bivio sieben Idiome ausgemacht: Schriftdeutsch und Bündnerdeutsch, Italienisch, den Bergeller Dialekt Bargaiot sowie Surmiran, Putér und Bivio-Romanisch.

BLOG: Expedition Europa

<span>30</span> Beiträge  30 Beiträge
<span>8</span> Kommentare  8 Kommentare
<span>28719</span> Leser  28719 Leser

15.08.2014 00:00 | Michaela Meier

Let`s get ready to rumble …

Let`s get ready to rumble …

Jetzt dachte ich schon, ich sei den Wahlen und Abstimmungen entkommen, aber falsch gedacht. In Neuseeland wird im September das Parlament gewählt und alle Zeitungen, Radio- und Fernsehstationen haben nur ein Thema: die bevorstehenden Wahlen. Jede Partei möchte im besten Licht dastehen und versucht den anderen eins auszuwischen. Deshalb wird hier ziemlich dreckige Wäsche gewaschen.

BLOG: Kiwiana

<span>12</span> Beiträge  12 Beiträge
<span>1</span> Kommentare  1 Kommentare
<span>9341</span> Leser  9341 Leser

Communityticker

Community

Top-Deals

Schmerzfrei und 100% garantiert haarlos in die Zukunft - Wertgutschein für permanente Haarentfernung mit Laser (kein IPL)
CHF 499.-
CHF 1000.-
mehr
4 Übernachtungen für Zwei im Landhaus Paradies inkl. je einem Welcomedrink und Verwöhnpension
CHF 245.-
CHF 490.-
mehr
Fotoshooting mal anders - Setzen Sie Ihr Haustier in Szene
CHF 60.-
CHF 120.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website