Speichern
Russland

Drohendes Verbot von «Homo-Propaganda»

Schwule und Lesben sollen in Russland künftig nicht mehr über ihre Sexualität reden dürfen. Nachdem bereits mehrere Grossstädte «Homosexuellen-Propaganda» unter Strafe gestellt haben, droht nun ein landesweites Verbot.

Begleitet von Zusammenstössen zwischen Homosexuellen und Ultraorthodoxen nahm die russische Staatsduma erwartungsgemäss in erster Lesung das umstrittene Verbot an. Nur ein Parlamentarier lehnte das Gesetz ab, ein weiterer enthielt sich.

Doch stimmten 388 Abgeordnete für den Entwurf, der für öffentliche Äusserungen über Homosexualität Geldstrafen bis zu umgerechnet 15 500 Franken vorsieht, wie die Agentur Itar-Tass gestern berichtete. Die Duma hat 450 Sitze. Für das Gesetz sind eine zweite und dritte Lesung notwendig. Dass das Verbot die parlamentarische Hürde nimmt, darüber hegen Beobachter aber keinen Zweifel. (sda)

  • Quelle: Bündner Tagblatt
  • Datum: 26.01.2013, 01:00 Uhr
  • Webcode: 2772290
 
 

Bündner Tagblatt | Fr, 25. Apr 2014 | Front
RSS

  E-Paper

Schweizer lieben Salat und Rindfleisch

gastronomie Pro Kopf haben die Schweizerinnen und Schweizer letztes Jahr für 2878 Franken auswärts gegessen und getrunken. Die Ausgaben variieren aber je nach Wohnkanton und Geschlecht.

mehr...

Moskau droht mit Vergeltung

Ukraine-Krise Die Ukraine hat die vereinbarte Waffenruhe für beendet erklärt und eine neue Offensive gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes angekündigt.

mehr...

Regionen bereit für den Einsatz

Gebietsreform Der Bündner Grosse Rat hat gestern eines der grösseren politischen Projekte der letzten Jahre zu einem guten Ende gebracht. Die Zustimmung zum Organisationsgesetz zur Gebietsreform bedeutet, dass die elf neuen Regionen ab Anfang nächsten Jahres in Funktion treten.

mehr...

Asylbewerber stellen Forderungen

Ein fürsorgerischer Freiheitsentzug, ausgesprochen im Transitzentrum Löwenberg in Schluein, sorgte gestern für einen Protestmarsch von Asylbewerbern bis nach Chur.

mehr...

Das Emser Sägewerk scheitert nun am Rundholz-Preis …

Nicht unbedingt Übungsabbruch, aber nochmals redimensionieren, lautet die Losung nach dem Scheitern der Preisverhandlungen um die Holzlieferungen.

mehr...

  E-Paper

Communityticker

Community

Top-Deals

Feine Piccata Milanese inklusive Salat für 2 Personen im Restaurant Pizzeria Capellerhof in Chur
CHF 36.-
CHF 72.-
mehr
Mit Schall und Rauch durch das Engadin mit einer historischen Dampfkomposition der Rhätischen Bahn – einem Juwel auf Schienen
CHF 63.-
CHF 125.-
mehr
Haarfreie Intimzone - Brazilian Sugaring - für SIE
CHF 35.-
CHF 70.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website