Kantonsspital Glarus kooperiert mit dem Kantonsspital Graubünden

Die Kantonsspital Glarus AG geht eine kantonsübergreifende Kooperation mit dem Kantonsspital Graubünden ein.

Arnold Bachmann, CEO des Kantonsspitals Graubünden, wird Verwaltungsratspräsident.

Chur/Glarus. – Die Kantonsspitäler von Glarus und Graubünden vertiefen ihre Zusammenarbeit, bleiben aber unternehmerisch unabhängig. Neuer Verwaltungsratspräsident der Kantonsspital Glarus AG wird Arnold Bachmann, Direktor des Bündner Kantonsspitals in Chur.

Vereinbart wurde, dass in Glarus mehr leichte Fälle behandelt werden, das Kantonsspital Graubünden soll mit zusätzlichen schweren Fällen eine höhere Auslastung erreichen. Mit der am heute von der Glarner Regierung und den Spitälern bekanntgegeben vertieften Kooperation will sich das Glarner Kantonsspital im neuen Spitalmarkt behaupten.

Mehrere Spitäler standen zur Diskussion

Der neue Spitalmarkt wird Anfang nächsten Jahres Realität, wenn die leistungsorientierte Spitalfinanzierung in Kraft tritt und die Kantonsgrenzen bei der Spitalwahl fallen. Gemeinsam organisieren wollen sich die Spitäler auch im Support- Bereich wie Spitalhygiene oder Informatik. Durch einen gemeinsamen Einkauf erhoffen sie sich tiefere Preise.

Beim Glarner Kantonsspital standen für die Kooperation mehrere Spitäler zur Diskussion. Die Wahl fiel auf das Kantonsspital Graubünden, weil schon eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Spitälern in mehreren Bereichen und Disziplinen besteht.

Das Kantonsspital Glarus wird per Anfang Juni rückwirkend auf den 1. Januar 2011 zur privatwirtschaftlichen Aktiengesellschaft. Der Kanton bleibt Eigentümer und verkauft laut Regierungsangaben zur Zeit keine Aktien. (sda)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 12.04.2011, 16:00 Uhr
  • Webcode: 1174613
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 15:47 Uhr | 0 Kommentare

Das Wetter hat diesen Sommer beiden Schifffahrtsgesellschaften auf dem Zugersee und dem Ägerisee einen Strich durch die Rechnung gemacht. Regen und tiefe Temperaturen liessen die Gäste in den sonst umsatzstarken Monaten von Juni bis September fernbleiben.

mehr...

Heute, 14:25 Uhr | 0 Kommentare

Heinz Hürlimann wird neuer Wirt des Berggasthauses Mostelberg. Er folgt im Frühjahr 2015 auf Edwin Marty.

mehr...

Heute, 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple-Chef Tim Cook hat sich als homosexuell geoutet. «Ich bin stolz, schwul zu sein», schrieb der 53-Jährige in einem Beitrag für das US-Wirtschaftsmagazin «Businessweek». «Und ich denke, dass Schwulsein eines der grössten Geschenke ist, die mir Gott gegeben hat.»

mehr...

Heute, 13:01 Uhr | 0 Kommentare

Obwohl Geberit bereits 2013 einen guten Geschäftsgang verzeichnen konnte, hat der Sanitärtechnikkonzern in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres sein Ergebnis erneut markant verbessert. Bei einem Umsatzplus von 5,8 Prozent stieg der Gewinn um über 14 Prozent.

mehr...

Heute, 12:42 Uhr | 0 Kommentare

Der Schweizer Wirtschaftsmotor dürfte in den kommenden zwei Quartalen wieder ruhiger laufen. Das sagen der Konjunkturbarometer der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich und der Konsumindikator der UBS voraus.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

3-teiliges Brabantia Pfannen-Set inkl. Portokosten
CHF 99.-
CHF 199.-
mehr
10er-Abonnement Power-Plate, Ganzkörpertraining mit zertifizierter Personal Trainerin
CHF 145.-
CHF 290.-
mehr
Das ideale Fitnessgerät für zu Hause - TRX Slingtrainer
CHF 115.-
CHF 229.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website