Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Andermatt Swiss Alps baut ein weiteres Apartmenthaus

Im Resort in Andermatt steht der Hauptplatz vor dem Abschluss. Andermatt Swiss Alps und das deutsche Immobilienunternehmen Ganter haben den Grundstein für das neue Apartmenthaus Alpenrose gelegt, das die zentrale Piazza architektonisch abschliessen soll.

Der ägyptische Investor Samih Sawiris (vorne) bei der Grundsteinlegung zum neusten Apartmenthaus in seinem Ferienresort in Andermatt UR. Bisher sind vier Häuser in Betrieb, im Endausbau sollen es 42 sein.

Das Gebäude soll bis im Herbst 2018 bezugsbereit sein, wie Andermatt Swiss Alps AG am Freitag mitteilte. Es verfügt über 20 zwischen 50 und 146 Quadratmeter grosse Wohnungen, die zwischen 0,5 Millionen und 2,1 Millionen Franken kosten. Nach Angaben der Erbauer vereint das Gebäude alpine Elemente mit modernen Chalet-Stil. Auffallend an der Fassade sind grosse Glaserker.

Das Apartmenthaus Alpenrose schliesse den ersten Bauabschnitt des Resorts ab, teilte Andermatt Swiss Alps mit. Es sei zentral gelegen und bilde den architektonischen Abschluss der zentralen Piazza mit geplanten Geschäften und Restaurants.

Generalunternehmerin für den Bau des Gebäudes ist die Ganter Suisse AG. Diese übernimmt den Bau, den Innenausbau und die Möblierung.

Im Tourismus-Resort sind zur Zeit vier Apartmenthäuser mit 68 Wohnungen in Betrieb. Im Endausbau sollen es 500 Apartments in 42 Gebäuden sein. Dazu kommen sechs Hotels, 25 Chalets sowie Kongress- und Sporteinrichtungen.

Realisiert wird das Resort von der Andermatt Swiss Alps AG des ägyptischen Investors Samih Sawiris. Das Unternehmen hatte 2016 einen Verlust von 36,1 Millionen Franken eingefahren.

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema