Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Kloster Einsiedeln trauert um Abt Georg Holzherr

Der ehemalige Abt von Einsiedeln, Georg Holzherr, ist am Sonntag 85-jährig gestorben, wie die Schweizer Bischofskonferenz mitteilte. Holzherr war dem Kloster während 32 Jahren von 1969 bis 2001 vorgestanden.

Wurde 85-jährig: Abt Georg Holzherr

Einsiedeln. - Pater Georg war 1927 als Karl Holzherr in Neuendorf SO geboren worden. 1948 trat er in das Benediktinerkloster Einsiedeln ein. Er studierte Theologie, Kirchenrecht und Moraltheologie in Einsiedeln, Rom und München. Danach wirkte er an der Theologischen Schule Einsiedeln, an der Stiftsschule und in der Seelsorge.

1969 wurde Georg Holzherr zum 57. Abt von Einsiedeln gewählt und wurde damit auch Mitglied der Schweizer Bischofskonferenz. In seine Zeit als Abt fiel die Renovation der Klosterkirche. Dafür, aber auch für Reformen des Klosterlebens und der Schule, wurde Holzherr 2001 vom Kanton Schwyz mit dem Kulturpreis ausgezeichnet.

Holzherr trat kurz vor seinem 75. Geburtstag als Abt zurück. Nachfolger wurde Martin Werlen. (sda)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema