Die Bundespräsidentin zu Gast im «Grischalog»

Eveline Widmer-Schlumpf ist am Sonntagvormittag zu Gast bei Radio Grischa. In der Sendung «Grischalog» spricht sie über die vergangenen vier Jahre im Bundesrat; eine Zeit, die sie und ihre Familie auf eine harte Probe stellte.

Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf nach ihrer Wiederwahl am Mittwoch.

Bild: Peter Schneider/Keystone

Chur. – Die Familie von Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf hatte in der vergangenen Zeit oft Mühe, mit den Anfeindungen der politischen Gegner umzugehen, schreibt Radio Grischa in einer Mitteilung. «Vor allem mein Sohn wäre nicht unglücklich gewesen, wenn ich nicht mehr für eine weitere Amtszeit angetreten wäre», sagte Widmer-Schlumpf.

Trotzdem freue sie sich auf die kommende Zeit: Das politische Klima wird sich wieder verbessern. Wenn ich nicht daran glauben würde, wäre ich nicht mehr in der Politik.»

Bundespräsidentin setzt Akzente

Im «Grischalog» mit Grischa-Redaktionsleiter Roger Aebli und «Südostschweiz»-Bundeshauskorrespondentin Sermîn Faki blickt die Felsbergerin nicht nur zurück. Sie erklärt auch, wo sie im kommenden Jahr als Bundespräsidentin Akzente setzen will. (so)

«Grischalog» wird am Sonntag von 10 bis 11 Uhr gesendet.

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 16.12.2011, 19:55 Uhr
  • Webcode: 1319380
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 18:50 Uhr | 0 Kommentare

Die Primarschule Parpan kommt bei einem Kulturwettbewerb des Kantons auf den ausgezeichneten zweiten Platz und gewinnt damit 2000 Franken. Die «Novitats» hat sich über das Projekt informiert.

mehr...

Heute, 18:27 Uhr | 0 Kommentare

Die «Südostschweiz» sammelt diesen Advent Spenden für die Kinderspielgruppe Cricri der Caritas Graubünden. Die Sammelaktion ist gut angelaufen. Bis Montagabend sind bereits 17 147 Franken zusammengekommen.

mehr...

Heute, 17:28 Uhr | 0 Kommentare

Für Daniel Bär und seinen 61-jährigen «Modellspielwaren Züger» läuft es nicht gut, das Modelleisenbahnhobby ist am aussterben. Jetzt liegt es an den Kunden, ob es der Laden weiterhin existieren wird.

mehr...

Heute, 17:23 Uhr | 0 Kommentare

Im Rahmen einer Zertifizierungsfeier im Haus des Sports in Ittigen hat Swiss Olympic 14 «Swiss Olympic Medical Centers» und 25 «Sport Medical Bases approved by Swiss Olympic» ausgezeichnet. Darunter auch mehrere Praxen und Kliniken aus der Südostschweiz.

mehr...

Heute, 16:31 Uhr | 0 Kommentare

Noch 2013 holte Borussia Dortmund in Bad Ragaz Anlauf zum Vize-Meister-Titel. Nun ist alles anders: Von Bad Ragaz ging es für den BVB diese Saison direkt in den Tabellenkeller. Schuld an der aktuellen sportlichen Misere sei aber nicht das Heidiland, so der Traditionsverein aus dem Ruhrgebiet. Dennoch ist eine Rückkehr in die Schweiz ungewiss.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Das Basler Suiten-Wochenende im Swissôtel
CHF 400.-
CHF 900.-
mehr
Schlittelplausch in Feldis für 2 Personen inklusive Schlittenmiete und Fondue im Restaurant Raschuns
CHF 78.-
CHF 156.-
mehr
Premium Whitening System: Das professionelle Bleaching-Kit für die bequeme Zahnaufhellung zu Hause
CHF 49.-
CHF 144.-
mehr
Somedia Production