×

Die Klimadebatte ist bei der Ferienplanung spürbar

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Ferienhungrige haben die aktuelle Diskussion um das Klima im Hinterkopf: Bahnreisen und CO2-Kompensationen sind im Aufwind.

Streikende Schüler, Demonstrationen und Klima-Sondersessionen im Kantonsrat: Der Klimawandel und seine Folgen sind derzeit in aller Munde. Oft wird dabei über das Fliegen diskutiert. Die Frage, ob die Ferienplanung klimafreundlicher werden kann, treibt kurz vor den Sommerferien die Menschen im Linthgebiet um, wie eine Umfrage bei den hiesigen Reisebüros zeigt: «Wir spüren schon, dass die Leute sich mehr Gedanken machen über die Art und Weise, wie sie in die Ferien verreisen», sagt etwa Rolf Engel, Geschäftsführer von Bachmann & Spitzer Reisen in Uznach.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.