×

Augenzeugin berichtet: Hier wurde der GKB-Räuber verhaftet

Nach dem bewaffneten Raubüberfall am Donnerstagmorgen wurde der flüchtige Täter in der Reichsgasse in Chur verhaftet. Die Polizei überraschte ihn dort, als er ein Bierchen trank. Die Pächterin des Lokals «Ela Coffee und Cocktails» erzählt von dem ereignisreichen Morgen.

Südostschweiz
Donnerstag, 13. Februar 2020, 12:52 Uhr Er hat ein Bier getrunken
In diesem Lokal wurde der flüchtige GKB-Räuber überwältigt und verhaftet.
ELIANE STEINGRUBER

Am Donnerstagmorgen wurde der Hauptsitz der Graubündner Kantonalbank in Chur überfallen. Der Täter, ein 55-jähriger Tscheche, floh nach dem bewaffneten Überfall in Richtung Reichsgasse. Wie «suedostschweiz.ch» erfuhr, begab er sich dort in das Lokal «Ela Coffee und Cocktails». Die Pächterin Eliane Steingruber erzählt, dass der Mann relativ ruhig ihr Lokal betreten habe. Der Gast habe sich normal verhalten und ein Bier bestellt. «Ausserdem sagte er, dass er Hunger habe, und fragte nach einem Schnitzel. Ich bot ihm Gipfeli und Kuchen an, er beliess es dann aber bei dem bestellten Bier.» 

Nur wenige Minuten später, etwa um 9.20 Uhr, stürmten geschätzt zwanzig Polizisten das Lokal und verhafteten den Mann. «Zum Glück hatte ich noch keine Gäste, ich hatte den Laden ja erst geöffnet», erzählt Steingruber. Auch wenn ihr dieses Grossaufgebot der Polizei keine Angst gemacht habe, so habe sie ziemlich schnell vermutet, dass es sich um etwas Ernsteres handeln müsse. Lange war auch nicht klar, ob es sich nur um einen Einzeltäter handle, weshalb die Polizei das Lokal durchsuchen musste.

Schliesslich fand die Polizei die Waffe des Täters in einem Abfalleimer neben dem «Ela Coffee und Cocktails». «Wegen der Spurensicherung bleibt das Lokal eine Weile geschlossen, aber um 15 Uhr will ich es wieder öffnen», verriet die Pächterin.

Das Lokal «Ela Coffee und Cocktails» in Chur.
ELIANE STEINGRUBER

Tatsächlich konnte das Lokal am Nachmittag wieder eröffnet werden. Das auch mit einem Augenzwinkern:

Die Pächterin der Reichsgasse empfängt ihre Gäste wieder - mit einem Augenzwinkern. ELIANE STEINGRUBER

(rac/mma)

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden