×

Nino Schurter gewinnt Swiss Cycling Award 2012

Der Bündner Nino Schurter, Dominator der Saison 2012 im Mountainbike Cross Country, und und Mountainbikerin Esther Süss sind die neuen Schweizer Radsportler des Jahres 2012.

Südostschweiz
Mittwoch, 28. November 2012, 23:10 Uhr

Mountainbike. – Zum vierten Mal wurde am ersten Abend der Sixday-Nights 2012 in Zürich die Swiss Cycling Awards vergeben. Anlässlich der Nacht des Schweizer Radsports krönte Nino Schurter mit diesem Sieg seine Saison. Für den Bündner war der Titel reine Formsache, heisst es in einer Mitteilung. Dies, nachdem er die Cross Country Saison dominiert hatte und die Silbermedaille an den Olympischen Spielen, den Weltmeistertitel und das Weltcup-Gesamtklassement gewonnen hatte.

Radsportlerin des Jahres wurde die Aargauerin Esther Süss. Nachdem sie die Silbermedaille an den Europameisterschaften im Cross Country und die Bronzemedaille an den Weltmeisterschaften im Marathon gewonnen hatte, konnte sie die Auszeichnung als beste Radsportlerin 2012 in Empfang nehmen.

Jury- und Voting-Entscheid

Die Kategorie Nachwuchs geht dieses Jahr an den St. Galler Bahn- und Strassenfahrer Tom Bohli. Den Titel der besten Mannschaft haben die Bahnfahrer, welche den Weltcup im Madison für sich entschieden haben, gewonnen: Tristan Marguet, Silvan Dillier, Loïc Perizzolo, Cyrille Thièry und Claudio Imhof.

Die Wahl wurde am 1. November gestartet und endete am Mittwoch. Die Stimmen von zehn Radsport-Journalisten zählten zu zwei Dritteln, die Voting-Stimmen auf www.cycling.ch zu einem Drittel. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden