×

Der Bündner Sprinter Reais geht einen neuen Weg mit Kambundji

Sprinter William Reais wechselt nach einer schwierigen, abermals von Verletzungen beeinträchtigen Leichtathletiksaison Wohn- und Trainingsort. Den Neustart in Bern wagt der Churer mit einer prominenten Trainingspartnerin.

Johannes
Kaufmann
27.10.22 - 04:30 Uhr
Mehr Sport

Die vergangene Saison? Der schnellste Bündner will nichts schönreden und sagt bestimmt: «Es war von A bis Z schlicht ein katastrophales Jahr. Eine Saison zum Vergessen.» William Reais spricht diese Worte am Telefon, denn er ist er unterwegs von seinem Wohnort Emmen in der Zentralschweiz Richtung Bern. Dies ist sinnbildlich für die aktuelle Lage beim 23-jährigen Churer mit Wurzeln in Angola. Vieles ist in Bewegung nach einer von Verletzungen beeinträchtigten Saison, die ihm wenig Höhepunkte, aber viele Enttäuschungen auf der Tartanbahn einbrachten.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!