×

Kehrt Joe Thornton zum HC Davos zurück?

Der langjährige Eishockeyprofi und NHL-Star Joe Thornton könnte zum HC Davos zurückkehren. Der Kanadier hat ein Job-Angebot des HC Davos vorliegen, mit einer Entscheidung möchte er aber noch warten.

Südostschweiz
04.08.22 - 14:25 Uhr
Eishockey
Davoser Vergangenheit und Zukunft: Joe Thornton 2020 im Dienste des HC Davos im Spiel gegen den EHC Biel.
Davoser Vergangenheit und Zukunft: Joe Thornton 2020 im Dienste des HC Davos im Spiel gegen den EHC Biel.
Bild Keystone

Wie praktisch in jedem Sommer absolviert NHL-Star Joe Thornton seine Vorbereitung in Graubünden. Seine heutige Frau Tabea hatte er vor Jahren während des NHL-Lock-Outs in Davos kennen gelernt, mit ihr und den gemeinsamen Kindern kehrt er jeweils im Sommer nach Davos zurück. Während der aktuellen Vorbereitung ist dem 43-Jährigen nun angeboten worden, in Zukunft für den HCD eine Rolle zu bekleiden. Das Amt des Spengler-Cup-Sportchefs ist eines davon. «Das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die wir ihm angeboten haben», bestätigt Marc Gianoa, OK-Präsident des Spengler Cups gegenüber «Blick».

An alter Wirkungsstätte: Joe Thornton (Mitte) beim ersten Eistraining des HC Davos in diesem Jahr.
An alter Wirkungsstätte: Joe Thornton (Mitte) beim ersten Eistraining des HC Davos in diesem Jahr.

Thornton kennt den Spengler Cup

Der Kanadier, der auch den Schweizer Pass besitzt, kennt das Traditionsturnier bereits bestens, war in den Lockout-Saisons 2004/05 sowie 2012/13 schon zweimal mit dabei. Zuletzt spielte Thornton vor zwei Jahren in zwölf Partien für den HCD, bevor es ihn wieder in die NHL zog. Erst beendete er die Saison bei den Toronto Maple Leafs und fand letzte Saison mit den Florida Panthers einen weiteren Arbeitgeber in der NHL.

Aktuell ist der Veteran noch auf Klubsuche. Gianola dazu: «Das Wichtigste für Joe momentan ist, dass er weiterspielen will.» Diese Woche sei er noch im HCD-Training, danach habe er zwei Wochen Ferien. «Danach wird er irgendwann den Entscheid fällen, ob er nach Nordamerika zurückkehrt oder nicht.» Erst wenn dies feststeht, wird laut Gianola konkreter über die Möglichkeiten einer Funktion beim HCD gesprochen. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Eishockey MEHR