×

1:2 gegen Leader Fribourg: HCD muss dritte Niederlage in Serie hinnehmen

Der HC Davos verliert auswärts bei Fribourg-Gottéron. Die Davoser müssen eine knapp 1:2-Niederlage hinnehmen, einziger Torschütze ist Yannick Frehner. Sie verlieren damit ihr drittes Spiel in Serie.

Annick
Vogt
20.10.23 - 09:49 Uhr
Eishockey

Fribourg-Gottéron

2 : 1

HC Davos

17. Bertschy
42. Mottet
43. Frehner

Sportticker

Schluss

Und dann ist die Partie zu Ende. Der HCD verliert das Auswärtsspiel gegen Leader Fribourg-Gottéron 1:2. Es ist die dritte Niederlage in Serie.

  • Im ersten Drittel halten die Davoser während 17 Minuten gut mit, ein Fehler von Barandun bringt die Fribourger aber in Führung.
  • Der Start ins Mitteldrittel misslingt, keine zwei Minuten sind gespielt, da führt Fribourg 2:0.
  • Frehner macht diesen Zwei-Tore-Rückstand aber sogleich wieder wett. Er verkürzt in der 43. Minute auf 2:1.
  • Kurz vor Schluss nimmt Trainer Josh Holden Aeschlimann aus dem Tor. Doch es bleibt beim 2:1 für Fribourg.

 

Morgen Samstag geht es für den HCD bereits wieder weiter. Er trifft zuhause auf Ajoie – und seinen ehemaligen Trainer Christian Wohlwend. Die Partie gibt es ebenfalls im Liveticker. Ab 19.30 Uhr seid ihr wieder live dabei.

Wir sagen Danke fürs Lesen und wünschen einen schönen Abend!

60. Minute, 2:1

Erneut Glück für den HCD: Beinahe hätte es noch den Schuss ins leere Tor gegeben, doch er geht am linken Pfosten vorbei. Noch knapp eine Minute ist zu spielen.

60. Minute, 2:1

Chris Egli und Corvi versuchen mehrmals, das 2:2 zu erzielen. Die Schüsse gehen allesamt am Tor vorbei. Es will vorerst nicht klappen.

59. Minute, 2:1

Aeschlimann verlässt das Tor. Josh Holden versucht es mit einem sechsten Feldspieler und will das 2:2.

59. Minute, 2:1

Die letzten zwei Minuten sind angebrochen. Reicht das, um auszugleichen?

58. Minute, 2:1

Gefährliche Szene vor Berra: Der Puck liegt mehrmals frei, doch die Davoser kommen nicht rechtzeitig an ihn heran.

57. Minute, 2:1

Erneuter Unterbruch: Wieder ist es Aeschlimanns Tor, dass neu verankert werden muss.

56. Minute, 2:1

Glück für den HCD! Die Fribourger kommen im Slot vor Aeschlimann gleich zwei Mal gefährlich nahe an ein 3:1 heran. Der Beinschoner von Aeschlimann verhindert jedoch die Torchancen.

55. Minute, 2:1

Es bleiben noch fünf Minuten in diesem Spiel. Kommt der HCD nochmals auf ein 2:2 ran?

54. Minute, 2:1

Gute Chancen für Fribourg: Gleich zwei Mal kommt der Leader zu einer guten Schussposition vor Aeschlimann, es bleibt aber beim Ein-Tore-Vorsprung.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Eishockey MEHR