×

Betrugsversuch an Churer Bankomat

In Chur ist am vergangenen Wochenende ein Bankomat manipuliert worden. Die Kantonspolizei Graubünden gibt Tipps, wie man sich schützen kann.

Südostschweiz
22.03.22 - 04:30 Uhr
Blaulicht

In Chur ist es am vergangenen Wochenende zu einem sogenannten Cash-Trapping-Versuch an einem Bankomaten gekommen. Das schreibt die Kantonspolizei Graubünden in einem Post auf Facebook.

Geldauswurf manipuliert

Anders als in anderen Fällen ging es der Täterschaft bei diesem Fall nicht darum, an Kartendaten zu gelangen, sondern das Geld direkt abzugreifen. Der Bankomat wurde so manipuliert, dass das Geld beim Bezug nicht aus dem Automaten kommt. Dafür brachten die Betrüger eine Blende vor den Geldauswurf an, sodass das Geld im Schacht stecken blieb. Glücklicherweise habe der Kunde die Manipulation erkannt und sofort die Polizei informiert.

Achtsamkeit am Bankomaten – alte Masche lebt wieder auf In Chur kam es an einem Geldautomaten am vergangenen Wochenende...

Posted by Kantonspolizei Graubünden on Monday, March 21, 2022

Keine neue Masche

Gemäss Markus Walser von der Bündner Kantonspolizei ist die Masche nicht neu. «Erste Meldungen über so manipulierte Bankomaten hatten wir bereits 2015». Die Täter seien dabei oft kreativ. Frühere Manipulationen seien noch mit zweiseitigem Klebeband vorgenommen worden. Heute würden ganze Attrappen gebastelt. Walser rät, einen Bankomaten genau anzuschauen, bevor man daran Geld bezieht. Wenn einem der Kartenschlitz oder der Geldauswurf verdächtig vorkomme, solle man einen anderen Bankomaten nutzen und gegebenenfalls die Polizei informieren.

Kapo gibt Tipps zum Schutz

Die Polizei gibt im Post auch Tipps, wie man sich am Bankomaten schützen kann:

  • Achtsam sein beim Geldbezug
  • Geheimnummer vor neugierigen Blicken schützen
  • Abgehobenes Geld sofort zählen
  • Falls kein oder ungenügendes Geld ausgegeben wird, am Automaten bleiben und sofort die Polizei verständigen (dje)
Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Blaulicht MEHR