×

Bondo erhält Geld für die Rekultivierung

652’000 Franken hat der Kanton Graubünden gesprochen, damit Strassen in Bondo wieder zurückgebaut werden und der Forstbestand rekultiviert wird.

Südostschweiz
17.08.23 - 11:58 Uhr
Politik
Nächstes Projekt genehmigt: In Bondo werden in den kommenden Jahren mehrere Strassen zurückgebaut.
Nächstes Projekt genehmigt: In Bondo werden in den kommenden Jahren mehrere Strassen zurückgebaut.
Bild Donatsch + Partner AG

Bondo erhält vom Kanton Geld, um das Dorf zu rekultivieren. Die Bündner Regierung hat ein entsprechendes Projekt der Gemeinde Bregaglia genehmigt und einen Kantonsbeitrag von 652’000 Franken gesprochen. Dies geht aus einer Mitteilung vom Donnerstag hervor.

Die nötige Rekultivierung geht zurück auf das Ereignis im Jahr 2017. Damals kamen infolge des Bergsturzes am Piz Cengalo im Gebiet Bondo der Gemeinde Bregaglia enorme Mengen an Sturzmaterial herunter. Hier könnt ihr alles rund um den Bergsturz im Bergell nachlesen:

Weite Teile des Gebiets westlich des Dorfes dienten als Deponie für das Bergsturzmaterial. Dafür mussten Strassen gebaut werden. Nun sollen die noch bestehenden Forst- und Güterstrassen in einen Endzustand gebracht und die per Notrecht angelegten Strassen wieder zurückgebaut werden. Der grösste Teil umfasst dabei den Rückbau der 2017 provisorisch erstellten Dumperpiste. Insgesamt wird eine Strassenfläche von 4625 Quadratmetern rekultiviert, was in etwa der Grösse eines Fussballfeldes entspricht.

Ebenfalls zurückgebaut wird eine Notbrücke und damit verbunden wird die Aue wiederhergestellt. Die Ausführungsdauer beträgt drei Jahren, die Gesamtkosten belaufen sich auf 815’000 Franken. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

Jetzt für den «zMorga»-Newsletter anmelden

Mit unserem Morgenbriefing von Montag bis Freitag top informiert in den Tag starten.

Mehr zu Politik MEHR