×

Fussgängerin angefahren und schwer verletzt

Fussgängerin angefahren und schwer verletzt

Südostschweiz
vor 2 Jahren in
News
Auf der Laichstrasse in Benken kam es am Dienstag zu einem Unfall: Eine Fussgängerin wurde schwer verletzt.
Kapo SG

In Benken ist am Dienstagmorgen eine 35-jährige Fussgängerin von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Die Frau musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Gemäss Kantonspolizei fuhr ein 33-jähriger Mann kurz nach 6.30 Uhr morgens mit seinem Auto auf der Laichstrasse von Reichenburg in Richtung Buttikon. Dabei übersah er offensichtlich eine 35-jährige, sie wurde weggeschleudert und blieb schwer verletzt neben der Strasse liegen. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde sie mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen werden.

Wodurch der Mann abgelenkt wurde, sei noch unklar, heisst es auf Nachfrage bei der Kantonspolizei. Auch wäre es verfrüht, von einem «Raser» zu sprechen, betont Sprecher Hanspeter Krüsi. «Wenn ein Fussgänger von einem Auto erfasst wird, wirken selbst bei Tempo 50 enorme Kräfte und es gibt einen heftigen Aufprall.» Auf besagter Strecke gelten 80 Kilometer pro Stunde als Höchstgeschwindigkeit. Wie es der verunfallten Frau gestern Abend ging, war nicht in Erfahrung zu bringen. Polizeisprecher Krüsi sprach jedoch von «sehr schweren Verletzungen».

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen