×

Über 2500 Schulklassen sind mit der Bahn unterwegs

Die SBB haben am Dienstag einen Rekord beim Transport von Gruppen verzeichnet. 66'717 Reisende waren in 2685 Gruppen unterwegs, davon waren 2504 Schulklassen. Das sei ein Rekordtag in der aktuellen Schulreise-Saison, so die SBB.

Agentur
sda
18.06.24 - 14:43 Uhr
Leben & Freizeit
Im Juni 2024 waren laut den SBB 2685 Gruppen mit der Bahn unterwegs. (Archivbild)
Im Juni 2024 waren laut den SBB 2685 Gruppen mit der Bahn unterwegs. (Archivbild)
KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Im Vergleich zu 2023 sei eine weitere Zunahme zu verzeichnen, teilten die SBB auf Anfrage mit. Damals seien es 60'000 Reisende in 2175 Gruppen gewesen.

Schweizweit seien im Juni letztes Jahr 42’687 Gruppen unterwegs gewesen, davon 33'766 Schulklassen. In diesem Jahr könnten es mehr werden, hiess es weiter. Im Monat Juni sei klar ein Peak an Schulreisen mit dem Zug zu erkennen.

Laut den SBB sind die Schulreisen für das Bahnunternehmen bedeutend. Sie machen im Juni über 80 Prozent aller Gruppenreservationen aus. An Montagen und Freitagen seien jeweils viele Klassen für Lager unterwegs, während Dienstage und Donnerstage eher für klassische Schulreisen genutzt würden.

Deutschschweizer Lehrerinnen und Lehrer wählten für ihre Klasse oft Ziele in der Zentralschweiz. Oberstufen-Schüler reisten auch gerne in die Kantone Graubünden und Tessin, wie es weiter hiess.

Die beliebtesten Reiseziele der Westschweizer Schulklassen liegen im Wallis, im Drei-Seen-Land und im Jura. Tessinerinnen und Tessiner wiederum würden meist im eigenen Kanton bleiben. Wenn es sie weiter wegziehe, am häufigsten in die Zentralschweiz.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Leben & Freizeit MEHR