×

Kanton darf vorerst nur Jungwölfe erlegen

Kanton darf vorerst nur Jungwölfe erlegen

Der Bund hat einem Regulierungsgesuch aus Graubünden zugestimmt. Am Beverin kann der Kanton drei Nachwuchswölfe abschiessen. Das Abschussgesuch für den Leitrüden M92 wurde jedoch abgelehnt. 

Ursina
Straub
vor 2 Wochen in
Ereignisse

Ab heute Dienstag darf der Kanton drei junge Wölfe aus dem Rudel am Beverin erlegen. Der Bund hat das Abschussgesuch aus Graubünden gutgeheissen – und zwar exakt zwei Wochen, nachdem der Kanton das Gesuch in Bern eingereicht hatte (Ausgabe vom 26. August). Es ist das zweite Mal, dass die lokale Wildhut regulierend eingreifen darf. Bereits im Oktober 2019 hat der Kanton vier Jungwölfe aus dem Beverinrudel geschossen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen