×

Politischer Artenschutz statt Pension

Politischer Artenschutz statt Pension

Silva Semadeni wurde am Samstag zur neuen Präsidentin von Pro Natura Graubünden gewählt. Der Vorstand freut sich über eine «Koryphäe» für die Herausforderungen der Zukunft.

04.11.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Eigentlich habe sie nicht Präsidentin von Pro Natura Graubünden werden wollen, jetzt, wo sie pensioniert sei, sagt Semadeni. Angenommen hat sie das Amt trotzdem. «Man überzeugte mich, dass ich weiterhin einen Beitrag für Natur, Landschaft und Klima leisten kann», so die ehemalige SP-Nationalrätin. Als «erfahrene Präsidentin» sei sie umworben worden, erzählt sie. Die Gründe dafür sind naheliegend: Die 69-Jährige sass zwölf Jahre für die SP im Nationalrat, setzte sich dort vor allem für Anliegen aus Natur, Umwelt und Energie ein.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!