×

Bündner Landwirtschaft rüstet sich gegen Maisschädling

Der Maiswurzelbohrer ist in Graubünden aufgetaucht. Der gefürchtete Maisschädling hat grosses Schadenspotenzial. Der Kanton unternimmt einiges, damit er sich hier nicht zu wohl fühlt.

03.10.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Der Maiswurzelbohrer hat den Sprung nach Graubünden geschafft. Seit einem guten Jahr befindet er sich auf dem Radar des Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrums Plantahof in Landquart. Denn mit ihm ist nicht zu spassen: Er liebt Mais, in erster Linie dessen Wurzeln, und zerstört so ganze Felder, wenn man ihn lässt.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!