×

Wie Drohnen Rehkitzleben retten

Jedes Jahr sterben in der Schweiz rund 3000 Rehkitze durch Mähmaschinen. Eine Gruppe von Glarner Jägern rettet die jungen Rehe mit moderner Technik.

Südostschweiz
07.06.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

von Hans Speck

Treffpunkt für das Einsatzteam ist morgens um 5.30 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Restaurant «Uschenriet» in Ennenda. Ein Bauer hatte sich bei der Alarmstelle der Rehkitzretter gemeldet, mit der Mitteilung, dass er auf seinem rund sechs Hektaren grossen Wiesenfeld oberhalb des Restaurants Rehkitze vermute, die sich im hohen Gras versteckt hielten. Gerne würde er gleichentags ab zehn Uhr morgens die gesamte Fläche niedermähen und er wolle unter allen Umständen vermeiden, dass die Rehkitze von der Mähmaschine getötet würden.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!