×

Zum 100. gibts eine Passerelle

Mit der Eröffnung der RhB-Linie von Chur nach Arosa am 12. Dezember 1914 konnte in Arosa der ersehnte florierende Tourismus einsetzen. Am Wochenende konnte nun nicht allein das 100-jährige Bestehen der bedeutsamen Bahnlinie, sondern zugleich auch der neu gestaltete Bahnhof in Arosa gefeiert werden.

Südostschweiz
Montag, 15. Dezember 2014, 01:00 Uhr

Mit der Eröffnung der RhB-Linie von Chur nach Arosa am 12. Dezember 1914 konnte in Arosa der ersehnte florierende Tourismus einsetzen. Am Wochenende konnte nun nicht allein das 100-jährige Bestehen der bedeutsamen Bahnlinie, sondern zugleich auch der neu gestaltete Bahnhof in Arosa gefeiert werden. Herzstück ist die durch das Churer Büro Ritter Schumacher Architekten gestaltete Passerelle, die den direkten Zugang vom Bahnhof zur Talstation der Weisshornbahn sicherstellt. (Foto Swiss-Image)

Kommentar schreiben

Kommentar senden