×

Stilli Park AG in Davos deponiert die Bilanz

Schlechte Neuigkeiten für Davos. Die Stilli Park AG, Betreiberin des Hotels «Intercontinental», wird nächste Woche ihre Insolvenz erklären.

Südostschweiz
31.05.14 - 02:00 Uhr

Von Ueli Handschin und René Mehrmann

Davos/Chur. – Bestätigen wollte es der Verwaltungsratspräsident der Stilli Park AG, der Churer Rechtsanwalt Martin Buchli, gestern nicht. Man solle ihn in dieser Sache am Montag anrufen, sagte er auf Anfrage nur, er weile im Moment im Ausland. Doch die «Südostschweiz» weiss aus mehreren, unabhängigen Quellen, dass die Gesellschaft Anfang nächster Woche bei Gericht in Chur eine Insolvenzerklärung abgeben wird.

Besitzerin wusste von nichts

Überrascht von den plötzlichen Finanzproblemen zeigte sich auch Lucas Meier, Manager des CS-Immobilienfonds Real Estate Fund Hospitality, der Besitzerin der Immobilie, die der Stilli Park AG das Hotel für 20 Jahre verpachtet hat. Von den finanziellen Schwierigkeiten der Pächterin habe er bisher nichts gehört, sagte Meier auf Anfrage.

Dass die Auslastung des Hotels in seiner ersten Saison nur bei rund 40 Prozent lag, ist bekannt und wurde von den Verantwortlichen auch nicht verschwiegen. Ein solch grosses Haus brauche zwei, drei Saisons Anlaufzeit, hiess es immer. Kommentar unten

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu MEHR