×

«Söldner» in Frauenfeld besucht

«Söldner» in Frauenfeld besucht

«Bündner Söldner» wurden in einem Kurs der Brigade in Frauenfeld mit «sehr gut» ausgezeichnet und erhielten Besuch von der Bündner Regierung.

Südostschweiz
vor 9 Jahren in

Seit der letzten Armeereform gehört das Bündner Gebirgsinfanterie Bataillon 91 (Geb Inf Bat 91) zu der in der Nordostschweiz operierenden und in Winterthur domizilierten Infanteriebrigade 7. Zum Taktisch-Technischen Kurs 2011 der Brigade in Frauenfeld war somit auch das Geb Inf Bat 91 aufgeboten. Im Kurs ging es darum, anhand eines konkreten Falles die Führungsfähigkeit auf Stufe Kader unter Beweis zu stellen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Die Bündner meisterten diese Aufgabe äusserst erfolgreich.

Brigadekommandant Martin Vögeli verlieh dem Bataillonsstab und seinen Kompanie-Kommandanten unter dem Kommando des Churer Oberstleutnants Gian-Reto Peer in der Gesamtbeurteilung das Prädikat «sehr gut». Von den sehr guten Leistungen der «Bündner Söldner» überzeugen wollte sich auch die Bündner Regierung. Stellvertretend für die Bündner Militärdirektorin Barbara Janom Steiner wohnte Hans Gasser, Leiter Amt für Militär und Zivilschutz Graubünden, dem Befehlsausgaberapport des Bataillonsstabes bei. Ebenfalls anwesend war der Bündner Brigadier Lucas Caduff, Kommandant des Lehrverbandes Infanterie. Diese zeigten sich mit den Leistungen der Bündner Kaderangehörigen sehr zufrieden. (bt)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu MEHR