×

Perttu Lindgren fix zum HC Davos

Eishockey. – Die von der «Südostschweiz» angekündigten Rotationen auf den Ausländerposten des HC Davos (Ausgabe von gestern) sind nun fix: Wie der HCD gestern mitteilte, wechselt der finnische Center Perttu Lindgren zum HC Davos.

Südostschweiz
Dienstag, 19. März 2013, 01:00 Uhr

Der 25-Jährige unterschrieb für ein Jahr beim Schweizer Rekordmeister. Zudem wechseln die beiden Tschechen Josef Marha und Petr Sykora in ihre Heimat zu Pardubice. Ebenfalls an dieser Stelle schon anegkündigt und seit gestern offiziell: Die Schweizer Stürmer Dino Wieser (bis 2016) und Dario Bürgler (bis 2015, mit Ausstiegsoption nach einem Jahr) haben ihre Verträge verlängert. (kk)

Eishockey. – Daniel Steiner (32) wechselt innerhalb der NLA und des Kantons seinen Verein. Der Stürmer von Lugano unterschrieb bei Ambri-Piotta für zwei Jahre. Steiner verbrachte die letzten zwei Saisons in Lugano, in der vergangenen brachte es der kräftige Berner Flügel auf 25 Skorerpunkte (9 Tore/16 Assists). Ambri wird nach den SCL Tigers (8 Jahre), den ZSC Lions (2), den Rapperswil-Jona Lakers (1) und Lugano Steiners fünfter Arbeitgeber in der NLA. (si)

Eishockey. – Der frühere Schweizer Internationale Raeto Raffainer (31) verlässt Ambri-Piotta nach drei Jahren und kehrt in die ZSC-Organisation zurück. Der Stürmer wird ab der nächsten Saison das NLB-Team der GCK Lions verstärken. Zusätzlich fungiert er als Nachwuchs-Coach. Er unterschrieb mit der ZSC-Organisation, der er bereits von 2001 bis 2005 angehört hatte, einen Dreijahresvertrag. In der Nationalliga absolvierte Raffainer auch schon für Davos, Bern, Neuenburg und Rapperswil-Jona Einsätze. (si)

Ski alpin. – Martin Rufener kehrt in den Skirennsport zurück. Der Berner, von 2004 bis 2011 äusserst erfolgreicher Cheftrainer des Schweizer Männer-Teams, wird Alpin-Direktor in Kanada. Als Alpin-Direktor wird Rufener in Übersee eine Position bekleiden, die im kanadischen Verband ebenso neu ist, wie es bei Swiss-Ski das Amt des noch zu bestimmenden Alpin-Chefs sein wird. Seine Aufgabe wird der inzwischen 54-jährige Berner am 1. Juni in Angriff nehmen. (si)

Kommentar schreiben

Kommentar senden