×

Neue Vereinsfahne und 150. HV Harmoniemusik Glarus

Am 23. Januar fand im Restaurant «Stadthof» in Glarus die 150. HV der Harmoniemusik Glarus statt. Dabei bezog auch die neue Vereinsfahne ihren künftigen Standort.

Südostschweiz
Donnerstag, 05. Februar 2015, 01:00 Uhr

Am Freitag, 23. Januar, versammelte sich die Harmoniemusik Glarus (HMG) zu ihrer – sage und schreibe – 150. Hauptversammlung in ihrem vertrauten Vereinslokal, dem Restaurant «Stadthof» in Glarus, wo auch seit der ­offiziellen Einweihung nun die neue ­Fahne in der Vereinsvitrine hängt.

Nach einem feinen Nachtessen begrüsste Präsident Rolf Freuler die rund 60 Anwesenden. Zuerst bedankte er sich für die grossartige Leistung der HMG an den beiden Hauptkonzerten vom 17./18. Januar und fasste nachfolgend in einer lebendigen Darstellung das vergangene Vereinsjahr ausführlich zusammen.

Beim daran anschliessendem Traktandum «Mutationen» wurden alle sechs vom Vorstand vorgeschlagenen AspirantInnen aufgenommen, womit sich die ­Anzahl Aktivmitglieder der HMG auf 53 erhöhte.

Nach der erteilten Decharge bezüglich der beiden Kassen von HMG und ­Jugendmusik Glarus sowie dem Jahresbericht der Musikkommission wurde ­Roger Eigenmann neu in den Vorstand gewählt. Die langjährige Vorstandstätigkeit der demissionierenden Yvonne Wäger wurde gebührend verdankt.

Es folgte die Vorstellung des Jahresprogramms und damit der Ausblick auf ein intensives Jubiläumsjahr mit etlichen Festlichkeiten – allen voran das Kantonale Musikfest «Glarus 2015» vom 5. bis 7. Juni im Herzen von Glarus oder die Ausstellung zur Geschichte der HMG im Güterschuppen in Glarus (2. Mai bis 7. Juni).

Ebenfalls stellten OK-Präsident Christian Marti und die Ressortverantwort­lichen den aktuellen Stand der Planungen vor. Bereits die Vorfreude auf gelingende Festivitäten ist gross.

So wird die HMG die Gelegenheit im Rahmen von «Glarus 2015» nutzen um ihre neue Uniform der Bevölkerung vorzustellen.

Nach diversen Dankesmeldungen u. A. von Seiten des Kantonalen Blas­musikverbandes, vertreten durch Monika Elmer, konnte die HV eine halbe Stunde nach Mitternacht beendet werden.

_Samuel Bisig

_Samuel Bisig

www.hmgl.ch / www.glarus2015.ch

Kommentar schreiben

Kommentar senden