×

Letztmals «100 Jahre Rickenbahn»

Am Wochenende vom 3. und 4. Dezember zeigt das Museum Uznach zum letzten Mal die Ausstellung «100 Jahre Rickenbahn 1910-2010».

Südostschweiz
Freitag, 02. Dezember 2011, 01:00 Uhr

Uznach. – Wer die Sonderausstellung zum 100-Jahr-Jubiläum der Rickenbahn und der ehemaligen Bodensee-Toggenburg-Bahn (heute SOB) noch nicht gesehen hat, erhält eine letzte Gelegenheit zum Besuch. Das Museum Uznach ist am Samstag und Sonntag für je zwei Stunden geöffnet.

Seit Jahren ist die Ortsgemeinde Uznach alleinige Trägerin des Museums, wie die Heimatkundliche Sammlung heute heisst. Die Ortsgemeinde war auch verantwortlich für die im Jahr 2004 erfolgte Verlegung in das ehemalige Bauernhaus an der Zürcherstrasse 28. Hier stehen dem Museum mehrere Räume zur Verfügung, so dass die vielen Ausstellungsgegenstände nach Sachgebieten getrennt gezeigt werden können.

Ortsbürger speziell eingeladen

Weil die Ortsgemeinde für die Führung des Museums verantwortlich ist, hat die Museumskommission beschlossen, für die Museumsöffnungen am 3. und 4. Dezember die Ortsbürger persönlich einzuladen. Die Dernière der Ausstellung «100 Jahre Rickenbahn 1910-2010» steht deshalb unter dem Motto «Ortsbürger besuchen ihr Museum».

An den beiden Öffnungstagen sind aber nicht nur Ortsbürger, sondern alle willkommen. Wer sich für den Ausstellungsbesuch etwas mehr Zeit nehmen will, kommt am besten am Samstag, 3. Dezember, ins Museum. Wer den Sonntag, 4. Dezember, vorzieht, kann sich zusätzlich bei einem von der Ortsgemeinde offerierten heissen Getränk und Weihnachtsgebäck auf die Vorweihnachtszeit einstimmen lassen. (eing)

Öffnungszeiten: Samstag, 3. Dezember, 9 bis 11.30 Uhr; Sonntag, 4. Dezember, 10 bis 12 Uhr.

Kommentar schreiben

Kommentar senden