×

inCantanti mit geistlichem Gesang

Das neuste Projekt des Vokalensembles inCantanti widmet sich geistlichem A-capella-Gesang: Der Chor unter der Leitung von Christian Klucker bringt seine dritte CD auf den Markt.

Südostschweiz
Freitag, 17. Dezember 2010, 01:00 Uhr CD

Die dritte CD des Vokalensembles inCantanti ist verkaufsbereit: Auf der Website des Chors, der von Christian Klucker geleitet wird, kann sie nun bestellt werden. Die CD widmet sich geistlichem A-capella-Gesang und vereint bekannte Komponisten wie Felix Mendelssohn-Bartholdy, aber auch noch etwas unbekanntere wie Gottfried-August Homilius, dessen Motetten noch fast unberührt waren.Ebenfalls zu hören sind zwei Werke des amerikanischen Komponisten Eric Whitacre, «Sleep» und «Lux Aurumque». Dieser erlebt zurzeit einen richtigen Hype sowohl in den USA als auch in Europa – sein Erfolg in der Welt der klassischen Musik sei vergleichbar mit demjenigen eines Popstars, wie es in einer Mitteilung heisst.

Aufnahmen in Andeer

Die Aufnahmen zur CD «Geistliche Chormusik a capella» wurden an einem Wochenende im Februar in der Kirche Andeer gemacht in Zusammenarbeit mit Anton Lanz. Dieser produziert oft für das Romanische Radio (RTR) und Schweizer Radio DRS und ist auch beim Schweizer Fernsehen (SF) ein Begriff. Um zehn Lieder aufzunehmen, verbrachte das Vokalensemble rund 15 Stunden in der Barokkirche. Unzählige Male mussten die gleichen Takte repetiert werden, damit auf der Aufnahme kein knarrendes Holz oder gar ein zwitschernder Vogel zu hören ist.Neben der neuen CD mit geistlicher Chorliteratur hat inCantanti ebenfalls schon eine CD mit Bünder Chormusik von Tumasch Dolf und Benedetg Dolf aufgenommen und das Konzert von inCantanti plus mit Uraufführungen von Gion Giusep Derungs und Urban Derungs und dem «Lux Aeterna» von Morten Lauridsen auf CD herausgebracht.Das Vokalensemble inCantanti wurde im Jahre 2002 gegründet und erarbeitet seither jedes Jahr ein abendfüllendes Programm.Neben den eigenen Konzertreihen sorgt inCantanti immer wieder für die musikalische Umrahmung von privaten und gesellschaftlichen Anlässen, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

inCantanti will verzaubern

Im November 2007 hat das Ensemble an einem internationalen Chorwettbewerb auf Malta teilgenommen und dabei ein Silberdiplom mit nach Hause gebracht. Geleitet wird inCantanti von Christian Klucker.Der Name inCantanti ist gleichzeitig auch Motto des Chors. Das Wort ist dem Italienischen entlehnt und bedeutet soviel wie «diejenigen, die verzaubern». Es ist den Sängerinnen und Sängern ein grosses Anliegen, dem Publikum immer wieder klanglich und musikalisch magische Momente zu schenken. Ziel ist es, Altbekanntes jung und frisch zu interpretieren und auch neuen oder selten aufgeführten Werken einen Platz im Programm zu bieten.Die Mitglieder treffen sich ein- bis zweimal im Monat zu gemeinsamen Proben. Das Repertoire von inCantanti umfasst Chormusik aus beinahe allen Epochen und Gattungen.In der Zeit zwischen Samstag, 19. März, und Sonntag, 3. April, veranstaltet inCantanti Konzerte in Chur, Ilanz, Klosters und Thusis. (bt)Alle CDs inklusive dem neusten Werk «Geistliche Chormusik a capella» sind auf der Website www.incantanti.ch erhältlich.

Kommentar schreiben

Kommentar senden