×

Fremdenbetten werden so kälter statt wärmer werden

Fremdenbetten werden so kälter statt wärmer werden

Die Initiative von Franz Weber wollte Zweitwohnungen beschränken. Doch die Verordnung erlaubt eine Vermehrung.

Südostschweiz
vor 8 Jahren in

Bern. – Morgen wird im Bundesrat die Verordnung, mit der die Zweitwohnungs-Initiative umgesetzt werden soll, diskutiert. Im Mittelpunkt steht die Frage, wann genau dem «uferlosen Bau» ein Riegel geschoben werden soll. Diese Frist ist wichtig. Denn viele Gemeinden im Alpenraum möchten kurz vor Torschluss noch möglichst viele Appartements bewilligen. Relevanter ist der Inhalt des Verordnungs-Entwurfs. Der Neubau von «touristisch bewirtschafteten Zweitwohnungen» bleibt erlaubt, alte Erstwohnungen und wohl auch Hotelbauten dürfen weiterhin in Zweitwohnungen umgewandelt werden. Die Folge: Die Zahl der schlecht ausgelasteten Zweitwohnungen wird wachsen. Und statt wärmer werden die Fremdenbetten im Durchschnitt kälter.

(so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu MEHR
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen