×

Fideris: Zwei Verletzte nach Frontalkollission

Unfall Gestern kurz vor 17 Uhr ist es auf der Nationalstrasse A28 bei Fideris zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Personenwagen kollidierten frontal miteinander.

Südostschweiz
Mittwoch, 15. Januar 2014, 01:00 Uhr

Unfall Gestern kurz vor 17 Uhr ist es auf der Nationalstrasse A28 bei Fideris zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Personenwagen kollidierten frontal miteinander. Dabei wurden zwei Personen verletzt, wie die Kantonspolizei mitteilte. Der Lenker eines Personenwagens fuhr von Küblis Richtung Landquart. Auf der Höhe von Fideris geriet er nach bisherigen Erkenntnissen auf der mit Schneematsch bedeckten Strasse auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Ein nachfolgendes Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Dem Fahrer gelang es jedoch, sein Auto zwischen den beiden kollidierten Fahrzeugen hindurch zu manövrieren. Der Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs wurde eingeklemmt und musste von der Stützpunkt-Feuerwehr Mittelprättigau mit Brechwerkzeugen befreit werden. Er erlitt unbestimmte Beinverletzungen. Seine Beifahrerin wurde bei der Kollision ebenfalls verletzt. Beide Personen wurden mit der Ambulanz ins Spital gefahren – der Lenker nach Chur, die Beifahrerin nach Schiers. Der zweite Lenker blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der betroffene Strassenabschnitt zwischen Jenaz und Küblis war während rund zweieinhalb Stunden komplett gesperrt. Es kam zu grossen Verkehrsbehinderungen und Rückstaus. (bt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden