×

Die Freude an der Blasmusik über Jahre gemeinsam gelebt

420 Mitglieder der Veteranen-Vereinigung des Graubündner Kantonalen Musikverbandes tagten gestern in Obersaxen – die Gelegenheit für die Teilnehmer, in angeregten Gesprächen Geselligkeit zu pflegen.

Südostschweiz
11.10.10 - 02:00 Uhr
Zeitung

Von Emil Hartmann

Obersaxen. – Mit wohltönenden Klängen der Musikgesellschaft Obersaxen unter der Leitung von Ivan Vinzens wurden gestern um 10.15 Uhr 420 Musikveteranen aus ganz Graubünden zu ihrer 35. Veteranentagung in Obersaxen empfangen. Mit dem Marsch «Casaulta» von Oscar Tschuor führten die rund 20 Musikantinnen und Musikanten die Tagungsteilnehmer zur Mehrzweckhalle. Stolz meinte der Vater des Vereins- und OK-Präsidenten Pio Marco Schnider: «Von unserer Familie spielen eine Tochter, zwei Söhne und fünf Enkel mit.»Wer bereits in jungen Jahren aktiver Blasmusikant ist, hat gute Chancen, mit 40 Jahren Veteran zu sein. Das heisst, die Musikantin oder der Musikant hat 25 Jahre «Aktivzeit» hinter sich und wird somit Kantonaler Veteran. Es folgen mit 35 Jahren Mitgliedschaft die Ernennung zum Eidgenössischen und mit 50 Jahren zum Ehren-Veteran. Wer es schafft, 60 Jahre aktiver Blasmusikant zu sein, erhält gar eine Auszeichnung der Confédération Internationale des Sociétés Musicales (CISM), welche 21 europäische Musikverbände mit rund 35 000 Vereinen der Sparten Blasmusik, Percussion, Tambour-, Bläser- und Pfeiferkorps umfasst.Veteranenpräsident Erich Zanoli wickelte nach seiner Begrüssung die Traktanden in zügigem Tempo ab. Inhaltsreich und humorvoll unterstrich Robert Casanova, Präsident des Graubündner Kantonalen Musikverbandes, in seiner Ansprache die Bedeutung der Veteranen: «Ihr alle seid ein Vorbild punkto Kameradschaft, Geselligkeit und Zusammengehörigkeit.»Die Veteranentagung des nächsten Jahres wurde nach Savognin vergeben. Dazu meinte Gregor Spinas, Veteranen-Obmann der dortigen Musikgesellschaft: «Unser Verein feiert nächstes Jahr im Mai das 125-Jahr-Jubiläum mit einer Neuuniformierung, im Juni organisieren wir das Bezirksmusikfest des Kreises 3, warum nicht im Oktober auch noch die Veteranentagung?»Nach einem von der Gemeinde Obersaxen offerierten Apéro und dem anschliessenden Mittagessen wurden 13 Musikanten für 50 Jahre Aktivzeit geehrt. Paul Cantieni brachte es gar auf 60 Jahre Aktivzeit in der Musikgesellschaft Andeer.Mit der Fahnenübergabe und verschiedenen Darbietungen ging die Veteranentagung 2010 in Obersaxen zu Ende. Was bleibt, ist die Freude an der Blasmusik.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Zeitung MEHR