×

Christine Schmidlin ist gestorben

Trauernachricht aus Ennenda: Am vergangenen Mittwoch ist Christine Schmidlin-Meier, die erste Glarner Landrätin und Richterin, gestorben.

Südostschweiz
Sonntag, 09. Januar 2011, 01:00 Uhr

Ennenda. – Christine Schmidlin war eine Pionierin der aktiven politischen Mitwirkung der Frauen im Kanton Glarus: 1972 hielt sie als erste Frau im Landrat Einzug; 1973 war sie die erste Rednerin im Ring, und 1974 wählte sie die Landsgemeinde zur ersten Glarner Richterin, worauf sie in den Achtzigerjahren im Zivilgericht zur Vizepräsidentin vorrückte.

Langjähriges breites Engagement

Dies sind nur die wichtigsten Daten des äusserst weitgespannten Engagements, das die Sozialdemokratin in der Tradition ihres Vaters, Nationalrat Christian Meier, und ihres Gatten, Landratspräsident Armin Schmidlin, über viele Jahre für die glarnerische Öffentlichkeit leistete.Wir kommen auf Leben und Wirken der im Alter von 87 Jahren Verstorbenen nächsthin eingehend zurück; die Trauerfeier für Christine Schmidlin findet am kommenden Freitag statt. Ihren Angehörigen, speziell ihrem Gatten, entbieten wir unser herzliches Beileid. (rh)

Kommentar schreiben

Kommentar senden