×

Blockierte Bergsteiger unverletzt geborgen

Blockierte Bergsteiger unverletzt geborgen

Eine Hochtour auf Vrenelis- gärtli endete gestern für zwei Berggänger unfreiwillig luftig: Sie mussten von der Rega mit einer Rettungswinde ins Klöntal geflogen werden, nachdem sie sich im Gebiet auswegslos verstiegen hatten.

Südostschweiz
vor 10 Jahren in

Glarus. – Gegen 14 Uhr alarmierten zwei Hochtourengänger die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega), wie Mediensprecherin Ariane Güngerich erklärte. Die Bergsteiger hatten sich auf ihrer Tour auf dem Vrenelis- gärtli verstiegen und waren auf einer Höhe von 2390 Metern blockiert. Ein Weitersteigen wäre zu gefährlich gewesen, weshalb sie die Rega zur Hilfe riefen. Da ein Helikopter im Gebiet nicht landen kann, mussten die unverletzten Berggänger an einer Rettungswinde hängend ins Tal gebracht werden. Zahlreiche Sonntagsausflügler wurden bei strahlendem Sonnenschein Zeugen der spektakulär aussehenden Rettungsaktion. (ckm)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu MEHR
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen