×

Wer mit Holz baut, spart Energie und im Energiesparen liegt die Zukunft

Holzhäuser sind seit langem schwer im Kommen. Der Rohstoff Holz passt immer, fühlt sich gut an, sieht gut aus und spricht die Sinne an. Holz ist diffusionsoffen, das heisst, Holz atmet.

Wohnen
Sponsored Content
Mit Holz bauen liegt im Trend, schont das Klima und fördert lokale Betriebe.
Mit Holz bauen liegt im Trend, schont das Klima und fördert lokale Betriebe.
Bild: zVg

von Martha Walker, Mitinhaberin der casanatura GmbH in Landquart und Vizepräsidentin von Holzbau Schweiz

Natürlich nachwachsend, einfach zu gewinnen und zu bearbeiten, leicht und elastisch, aber doch widerstandsfähig, wärmedämmend und formstabil – mit diesen Eigenschaften begleitet uns Holz in praktisch allen Lebensbereichen. Leicht zu bauen bedeutet zugleich, energieschonend zu bauen: Bauwerke mit hoher Lebensdauer tragen wesentlich zum Energiesparen bei – dazu müssen sie jedoch auch einfach gewartet werden können und eine Nutzungsflexibilität aufweisen, die nachträgliche Änderungen erlaubt.

Eine positive Energiebilanz

Für die Entscheidung ein Gebäude in Holz zu bauen, stehen vier Argumente weit vorne: hoher Komfort, tiefer Energieverbrauch, gute Noten in Ökologie und langfristige Wertsicherung. Als Baustoff bietet Holz heute nahezu unbegrenzte konstruktive Möglichkeiten und steht dabei hinsichtlich Lebensdauer, Tragfestigkeit und Beständigkeit gegen Witterung oder Feuer anderen Materialien in nichts nach. Holz ist von Natur aus ein schlechter Wärmeleiter, eine Eigenschaft, die insbesondere bei der Niedrigenergie-Bauweise zum Vorteil wird. Das heisst, im Vergleich zu anderen Baumaterialien kommt man bei Holz mit deutlich geringeren Wandstärken aus, um die erforderliche Dämmwirkung zu erzielen. Die Bauherrschaft profitiert demnach nicht nur in punkto Zeit- und Kostenersparnis, sondern gewinnt durch die schlanke Holzkonstruktion auch an Wohnfläche.

Keine Abfälle bleiben unbenutzt

Bereits die Herstellung des Baustoffs verbraucht einen grossen Anteil des Gesamtenergiebedarfs eines Gebäudes. Aufgrund der besonderen Materialeigenschaften von Holz erfordert auch seine Verarbeitung einen weitaus geringeren Energieverbrauch als die Bearbeitung anderer Rohstoffe. Überdies entstehen sowohl bei der Holznutzung als auch bei der Holzverarbeitung nahezu keine Abfälle, da selbst Altholz und kleinteiliges Restholz in der thermischen Verwertung zur Strom- und Wärmeerzeugung nutzbar sind. Verlängerung der Wertschöpfungskette und Kreislaufwirtschaft sind hier die Stichworte. In diesem Kontext gewinnt heute der regenerative Rohstoff Holz erneut an Bedeutung. 

Mit lokalem Holz Region stärken

Energiebewusst zu bauen heisst auch, die Umweltbelastungen zu minimieren und hier spielt nicht zuletzt die Materialwahl eine wesentliche Rolle. Holz als Baumaterial erfüllt eine Reihe von Voraussetzungen für energiesparendes Bauen. Holz ist ein heimischer und nachwachsender Rohstoff: Bei entsprechender Planung, können lange Transportwege vermieden und regionale Betriebe gestärkt werden. Holz dämmt, Holz speichert und Holz ist leicht – auch das führt zur Entlastung beim Transport –, im Verhältnis dazu jedoch extrem tragfähig. Das heisst, Holzbau verbraucht weniger Material und Platz. Bauteile aus Holz können in der Werkstatt vorgefertigt werden. Dadurch steigt die Verarbeitungsqualität und sinkt die Bauzeit – und damit auch der Energieverbrauch. Holzbauteile sind langlebig, wartungsarm und können vergleichsweise einfach ausgetauscht werden. Die daraus resultierende Flexibilität eines Bauwerks aus Holz trägt wiederum zu seiner Dauerhaftigkeit bei, da bei Nutzungsänderungen Anpassungen möglich sind. Wenn das Material schliesslich nicht mehr wiederverwendet oder weiterverarbeitet werden kann und thermisch entsorgt wird, dann wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie ursprünglich gespeichert wurde – daher nennt man Holz auch CO2-neutral. Diese Liste liesse sich noch weiter fortsetzen, zusammenfassend kann man jedenfalls sagen: Wer mit Holz baut, spart Energie und im Energiesparen liegt die Zukunft.

casanatura GmbH
Naturnah bauen in Holz ist auch das Credo der casanatura GmbH in Landquart. 
Die Firma realisiert für Ihre Kundinnen und Kunden das Bauvorhaben von der Baueingabe bis zur Schlüsselübergabe. Neubatuen, Umbauten oder Sanierungen – natürlich in Holz
www.casanatura.ch
 

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Wohnen MEHR