×

SiNa – was ist das?

Eine weitere Abkürzung im allgemeinen Sprachgebrauch und deshalb ein guter Grund, einen genaueren Blick auf diesen Fachbegriff aus der Elektrobranche zu werfen.

Wohnen
Südostschweiz
Dienstag, 02. August 2016, 13:37 Uhr Wohnen
Genügend Zeit einplanen, denn bis zum Ende der Frist ist nicht nur die Kontrolle, sondern auch die Mängelbehebung durchzuführen.
Bild 123rf.com/Slawomir Kruz

Autor: Marcel Jäger, GOLDINGER Immobilien Treuhand AG, Standortleiter Sargans

Gemäss der Verordnung über elektrische Niederspannungsinstallationen (NIV, SR 734.27) sind periodisch elektrische Kontrollen durchführen zu lassen und mit dem Sicherheitsnachweis Elektroinstallationen (SiNa) zu dokumentieren. Diese Massnahmen haben vor allem den Zweck, den Personen- und Sachenschutz zu gewährleisten.
Verantwortlich für die Sicherheit ist der Eigentümer der elektrischen Installationen. Der Eigentümer oder dessen beauftragte Vertretung hat die erwähnten Anlagen periodisch durch ein unabhängiges Kontrollorgan überprüfen zu lassen. Das Eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI) führt ein öffentliches Verzeichnis über die Installations- und Kontrollbewilligungen.
Der Sicherheitsnachweis ist ein Dokument, welches bestätigt, dass die elektrischen Installationen im Gebäude oder in der Wohnung den geltenden Sicherheitsvorschriften entsprechen und dass allfällige Mängel behoben worden sind. Der Sicherheitsnachweis ist vom Eigentümer aufzubewahren.
Die Verordnung über elektrische Niederspannungsinstallationen NIV ist die rechtliche Grundlage, nach welcher die elektrischen Installationen zu erstellen, zu ändern, instand zu halten und zu kontrollieren sind.

In welchen Abständen sind die periodischen Kontrollen durchzuführen?
Jährlich: Märkte und Baustellen
Alle 5 Jahre: Tankstellen, Fahrzeugreparaturwerkstätten, Warenhäuser, Schulen, Hotels, etc.
Alle 10 Jahre: Landwirtschaftliche Betriebe, Bürogebäude, Kirchen, gewerbliche Werkstätten, etc.
Alle 20 Jahre: Wohnbauten
Die Kosten für die periodische Kontrolle und allfällige Mängelbehebungen hat der Eigentümer der elektrischen Installationen zu tragen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden