×

Alles zerrinnt unter den Händen

Reto Furter über unsere Aussichten

Reto
Furter
07.01.23 - 04:30 Uhr
Wirtschaft
Kommentar

Vorgestern ein paar Flocken, einige wenige auch gestern, ein paar mehr heute oder morgen oder übermorgen: All das ändert nicht viel an der Situation, dass derzeit auch in mittleren Lagen Graubündens zu wenig Schnee liegt. Zu wenig Schnee für das Bündner Gemüt, vor allem aber zu wenig Schnee für den Wintertourismus, für den kantonalen Wirtschaftsmotor schlechthin. Vom Wintertourismus lebt Graubünden – und vom nationalen Finanzausgleich. Wir haben grad zwei Klumpenrisiken.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!