×

82 Prozent der EU-Agrarsubventionen für Käse und Fleisch

Die meisten Subventionen in der EU fliessen in die Herstellung von Käse und Fleisch. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie im Fachmagazin Nature Food.

Agentur
sda
25.05.24 - 07:30 Uhr
Wirtschaft
Teures Futter: Die meisten Direktzahlungen fliessen in der EU laut einer neuen Studie in die Tierhaltung. (Archivbild)
Teures Futter: Die meisten Direktzahlungen fliessen in der EU laut einer neuen Studie in die Tierhaltung. (Archivbild)
KEYSTONE/DPA/KARL-JOSEF HILDENBRAND

Die Agrarpolitik der EU beeinflusse das Ernährungssystem durch Subventionen stark, heisst es in der Studie. Die Direktzahlungen gehen laut Auswertung derzeit zu 82 Prozent an die Haltung von Tieren, davon 44 Prozent für Futtermittel.

Derweil liefern tierische Produkte in den Mitgliedsländern der Europäischen Union 65 Prozent der Proteine und 35 Prozent der Kalorien. Sie machen zudem 84 Prozent der Treibhausgasemissionen der Lebensmittelproduktion aus.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kam vor ein paar Jahren eine Untersuchung aus der Schweiz, welche die Denkfabrik Vision Landwirtschaft in Auftrag gegeben hatte. Demnach fliessen auch hierzulande rund vier Fünftel der Agrarsubventionen in die Tierproduktion.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Wirtschaft MEHR